Bauarbeiten haben bereits begonnen

Bahnhof Wilhelmshöhe bekommt neue Toiletten: Reisende hatten Situation immer wieder kritisiert

+
Die Sanierungsarbeiten haben bereits begonnen: Die Toilettenanlage im Bahnhof Wilhelmshöhe wird bis Anfang November erneuert.

Kassel. Der Wilhelmshöher Bahnhof in Kassel bekommt eine neue Toilettenanlage. Von vielen Reisenden war die Situation am Bahnhof in den letzten Jahren immer wieder beklagt worden. 

Die Anlage sei für die Größe des Bahnhofs nicht angemessen. Voraussichtlich ab dem 20. August sollen die Modernisierungsarbeiten für die WC-Anlage beginnen, hieß es zunächst von einer Sprecherin der Deutschen Bahn – tatsächlich ist der Umbau bereits im Gange. Über das Ersatzangebot während der Bauarbeiten werde das Bahnhofsmanagement die Kunden entsprechend informieren, heißt es. Es werde ein Provisorium mit Toiletten-Containern geben.

Geplant ist laut einer Sprecherin der Bahn, die alte Anlage komplett zu entkernen. Die neuen Räume, die wie an vielen Bahnhöfen vom Unternehmen rail&-fresh betrieben werden, sollen Anfang November neu eröffnen. Der Betreiber beschreibt seine rail&fresh-Anlagen als „Premium-Konzept“ für stark frequentierte Bahnhöfe. Außerdem bietet das Unternehmen ähnliche Anlagen für Fußgängerzonen, Autohöfe oder Einkaufszentren an.

Die bestehende WC-Anlage am Bahnhof Wilhelmshöhe sei in die Jahre gekommen und für den Kundenstrom nicht mehr ausreichend dimensioniert, bestätigt eine Bahnsprecherin. Zukünftig soll die neue Anlage im Damen- und Herrenbereich neben einer größeren Bewegungsfläche auch mehr Kabinen, im Herrenbereich auch mehr Urinale bieten.

Zur Ausstattung gehören dann auch: barrierefreie Toiletten-Kabine mit Notruffunktion, ein Trinkwasserspender, ein Schuhputzautomat, sensorgesteuerte Armaturen und ein ressourcenschonender Waschtisch. Welche Summe sie in die neue Anlage investiert, will die Bahn nicht bekannt geben.

Die Nutzung der Anlage kostet einen Euro, nach der Zahlung gibt es einen Wertbon in Höhe von 50 Cent, der bei Partnerunternehmen eingelöst werden kann. Anfang 2018 war bereits die Anlage am Kasseler Kulturbahnhof umgebaut worden, hier war eine Summe von 185.000 Euro investiert worden. Auch dort sind die Toilettenanlagen kontaktlos zu nutzen und mit Sitzbrillen- und Fußbodenreinigung ausgestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.