Randale in der Halle des IC-Bahnhofes

Betrunkener attackierte Polizisten im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Kassel. Für Ärger im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe sorgte am Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr ein 23-Jähriger aus Kassel. 

Weil der Mann offensichtlich zu viel Alkohol getrunken hatte, randalierte er in der Halle des IC-Bahnhofes. Ein Gastronom verständigte deswegen die Bundespolizei. 

Als die Ordnungshüter den 23-Jährigen bändigen wollten, ging der Mann auf die Bundespolizisten los und versuchte, einen Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen, teilt Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizei, mit. „Mit einfacher körperlicher Gewalt konnte die Polizeistreife den Randalierer überwältigen und fesseln. Nach der Fesselung trat der Mann noch nach den Bundespolizisten.“ Um auszunüchtern, musste der Mann bis zum Mittag in die Gewahrsamszelle. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.