Im Bahnhof Wilhelmshöhe

Einbrecher erbeutet Schokoriegel und Bier

Kassel. Für eine magere Beute - drei Flaschen Bier und vier Schokoriegel - hat ein Einbrecher an einem Kiosk im Bahnhof Wilhelmshöhe 800 Euro Schaden angerichtet.

Um in den Kiosk einzudringen, hatte er den Rolladen stark beschädigt. Der Polizei gelang es, den Tatverdächtigen, einen 26-Jährigen aus Hagen stammenden Wohnsitzlosen, zu fassen.

Am Montag gegen 23.30 Uhr hatten Zeugen, die den Einbrecher beobachtet hatten, die Polizei gerufen. Den Beamten gelang es nach kurzer Verfolgung den stark betrunkenen 26-Jährigen am Aufgang zum Parkdeck festzunehmen. Ein Alkoholtest ergab nach Angaben der Bundespolizei über 3 Promille. Nach der Ausnüchterung kam der Mann wieder auf freien Fuß. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.