Polizei nimmt Drogenhändler am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Kassel. Mit 190 Gramm Drogen in der Hosentasche ist ein 39-Jähriger aus Frankfurt im Bahnhof Wilhelmshöhe erwischt worden. Ein Reisender hatte beobachtet, wie der 39-Jährige im ICE-Bahnhof ein weißes Pulver an einen anderen Mann weitergab und informierte die Polizei.

Nach kurzer Fahndung ging der mutmaßliche Dealer den Beamten ins Netz. Gegenüber den Polizisten verstrickte sich der Frankfurter in Widersprüche und wurde zunehmend nervöser, berichtet die Polizei.

Wie sich herausstellte, hatte der Mann 190 Gramm Amphetamin – eine aufputschende synthetische Droge – in einer Plastiktüte in der Hosentasche. Er wurde vorläufig festgenommen, kam später aber wieder auf freien Fuß. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.