1. Startseite
  2. Kassel

Banner vor Kasseler Regierungspräsidium gestohlen

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Wurde vor einem Monat gestohlen: das Banner vor dem Regierungspräsidium Kassel.
Wurde vor einem Monat gestohlen: das Banner vor dem Regierungspräsidium Kassel. © RP Kassel

Das großformatige Banner zur Aktion „Haltung zeigen!“ vor dem Regierungspräsidium (RP) Kassel ist gestohlen worden. Ein politischer Hintergrund der Tat sei nicht auszuschließen, heißt es in einer Presseerklärung des RP. Regierungspräsident Mark Weinmeister mahnt aus diesem Anlass, dass sich die Zivilgesellschaft nicht einschüchtern lassen dürfe.

Kassel - Das etwa sechs mal zwei Meter große Banner hing seit dem 31. Mai 2022 vor dem Hauptgebäude des Regierungspräsidiums am Steinweg. Anlass waren der dritte Jahrestag der Ermordung Walter Lübckes am 2. Juni und der Beginn der internationalen Kunstschau „documenta fifteen“ am 18. Juni. Auf Deutsch und in sechs weiteren Sprachen warb das Banner für die Aktion „Haltung zeigen!“, mit der das RP Kassel seit 2020 für eine offene, freiheitliche Gesellschaft, Zivilcourage und Toleranz eintritt.

In der Nacht zum 28. Juli wurde das Banner, das am Steinweg zwischen zwei Bäumen aufgespannt war, entwendet. Am 28. Juli begann zudem vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe die Revisionsverhandlung im Prozess um den Mord an Lübcke. Ein Zusammenhang mit dem Diebstahl und ein politischer Hintergrund der Tat seien daher zumindest denkbar.

Im RP Kassel wurde das Fehlen des Banners bereits am Morgen des 28. Juli festgestellt. Umgehend wurde das Polizeipräsidium Nordhessen informiert, das daraufhin Ermittlungen eingeleitet hat. Auch der polizeiliche Staatsschutz wurde eingeschaltet. Um die ersten Ermittlungen nicht zu beeinflussen, habe das RP Kassel den Diebstahl in Absprache mit der Polizei zunächst nicht öffentlich gemacht. Eine konkrete Spur zu den mutmaßlichen Tätern oder zum Hintergrund der Tat habe sich bislang nicht ergeben.

Nachdem nun rund ein Monat seit dem Diebstahl vergangen ist und auch der Revisionsprozess im Mordfall Lübcke zu einem Ende gekommen ist, wende sich das RP Kassel an die Öffentlichkeit. „Ganz gleich, aus welchen Gründen unser Banner gestohlen worden sein mag, wir lassen uns von der Tat nicht einschüchtern“, hebt Regierungspräsident Mark Weinmeister hervor.

Ein neues Banner wurde inzwischen in Auftrag gegeben und soll in Kürze an derselben Stelle angebracht werden.  

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion