Nur einspurig zum Platz der Deutschen Einheit

Bauarbeiten an der Leipziger Straße: Es wird eng am Kreisel

+
Aktuelles Luftbild: So sah es bis gestern am Platz der Deutschen Einheit (Kreisel) aus. Links ist die Leipziger Straße zu sehen, die ab heute stadteinwärts nur einspurig befahrbar sein wird. Rechts oben sieht man den Messeplatz.

Kassel. Die Bauarbeiten an der Leipziger Straße dauern noch bis Ende Mai. Ab heute, Mittwoch, ändert sich die Verkehrsführung erneut.

Dann geht es aus Richtung Bettenhausen auf den letzten Metern zum Platz der Deutschen Einheit (Großer Kreisel) nur noch einspurig voran. Zuvor gibt es einen Spurwechsel von der rechten auf die linke Straßenseite. Die Gegenrichtung stadtauswärts bleibt ab dem Kreisel weiterhin gesperrt.

„Wir brauchen den Platz, weil auch hier der Kanal erneuert wird“, sagt Bauleiter Jochen Feldle von Kasselwasser. Auf einer Strecke von 90 Metern werden Kanalrohre verlegt. Auch die Städtischen Werke nutzen die Straßensperrung und erneuern in diesem Bereich die Wasserleitungen.

Auf der Großbaustelle zwischen dem Kreisel und der Sandershäuser Straße hatte es im vergangenen Jahr größere Probleme gegeben. Die Arbeiten waren ins Stocken geraten, weil der Untergrund mit Schwemmsand und viel Wasser für eine unangenehme Überraschung sorgte. Deshalb wurde eine Duisburger Spezialfirma eingeschaltet, die das Problem mittlerweile mit Pumpen und Abstützungen gelöst hat.

Wir haben im Winter keine Pause gemacht und durchgearbeitet. Deshalb liegen wir jetzt wieder gut in der Zeit“, sagt Bauleiter Feldle. Rechtzeitig vor der documenta, die am 10. Juni beginnt, sollen die Arbeiten an der Leipziger Straße abgeschlossen sein.

Kanalbau am Platz der Deutschen Einheit: Ab heute ist die Leipziger Straße stadtauswärts nur noch einspurig befahrbar. 

Die neue Verkehrsführung ist auch deshalb nötig, damit das Quartier rund um die Yorckstraße weiter angefahren werden kann. Bislang gab es eine Umleitung, die durch die Unterneustadt und über den Messeplatz führte. Die kann nicht mehr genutzt werden, weil die Schausteller ihre Fahrgeschäfte für die Frühjahrsmesse aufbauen. Der Platz wird deshalb für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Die Umleitung für den Verkehr in Richtung Bettenhausen führt ab dem Platz der Deutschen Einheit (Kreisel) weiterhin über die Dresdener Straße und die Sandershäuser Straße. Bis zum Ende der Bauarbeiten wird sich daran nichts ändern.

Größere Baustellen gibt es außer an der Leipziger Straße derzeit noch an der Schönfelder Straße in Wehlheiden, der Kurfürstenstraße (Mitte) und der Wilhelmshöher Allee. Sie sollen alle vor der documenta beendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.