Bauarbeiten an der Parkstraße beginnen: Bäume müssen weichen

Kassel. An der Parkstraße im Vorderen Westen sollen mehrere der alten Bäume gefällt werden. Sie sind mit rosa Farbe markiert. „Das sind doch gesunde Bäume, die den Charme der Parkstraße ausmachen“, sagt Anwohnerin Helga Baller.

Sie sei entsetzt über die Pläne der Stadt. Warum alte Bäume, die Sauerstoff produzieren, Staub binden und Schatten spenden, gefällt werden sollen, kann sie nicht verstehen. Dr. Jürgen Drewitz, der stellvertretende Leiter des Umwelt- und Gartenamtes, weist diese Kritik zurück. An der Parkstraße gebe es drei Generationen von Bäumen. Die ältesten hätten mit gut 80 Jahren ein für Stadtbäume schon sehr fortgeschrittenes Alter erreicht. In den nächsten Jahren wären sie ohnehin abgestorben.

Die würden jetzt durch jüngere Bäume ersetzt. Bei den markierten Bäumen handelt es sich in der Tat bis auf wenige Ausnahmen um größere Exemplare, deren Wurzeln den Bürgersteig und teilweise auch den Straßenbelag nach oben drücken. „Die haben keine Perspektive mehr“, sagt Jürgen Drewitz. Ortsvorsteher Wolfgang Rudolph (SPD) ist mit dem Thema ebenfalls vertraut. Es gebe die Zusicherung der Stadt, dass der Alleecharakter der Parkstraße erhalten werden soll, sagt er. Hintergrund für die Arbeiten sei die Sanierung der Parkstraße, die in der kommenden Woche beginnt. Sowohl im Ortsbeirat als auch bei einer Anliegerversammlung seien die Pläne vorgestellt worden.

Demnach wird die Parkstraße von Grund auf saniert. Der Bauauftrag für den Bereich zwischen der Querallee und der Westendstraße sei vergeben, hatte Baudezernent Christof Nolda (Grüne) erst vor wenigen Tagen vermeldet. Im Zuge der Bauarbeiten sollen die Baumscheiben vergrößert und mit Natursteinpflaster eingefasst werden. Für jeden Baum, der gefällt werden muss soll es einen Ersatz geben.

715.000 Euro kostet nach Angaben der Stadt die Sanierung der Parkstraße. Die bekommt einen neuen Belag, die Parkstreifen werden mit Basaltnaturstein gepflastert. Die Gehwege sollen auch attraktiver werden und erhalten Plattenbeläge. Während der Arbeiten ist die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anwohner können ihre Zufahrten trotzdem erreichen.

Von Thomas Siemon

Rubriklistenbild: © Siemon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.