Polizei leitet Verfahren ein

20-Jähriger fährt mit Blaulicht auf der A49

Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen der Polizei. (Symbolbild). Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
+
Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen der Polizei. (Symbolbild)

Auf der A49 bei Kassel ist ein 20-Jähriger nachts offenbar unerlaubt mit einem Blaulicht gefahren. Die Polizei hat jetzt ein Verfahren gegen den Mann aus Baunatal eingeleitet.

Kassel – Weil er offenbar in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn A49 ein Blaulicht auf seinem Auto einschaltete, muss sich ein 20-Jähriger aus Baunatal wegen Amtsanmaßung und Nötigung verantworten.

Ein Zeuge meldete der Polizei gegen 3.30 Uhr einen gelben Pkw mit Blaulicht auf der A49, so Polizeisprecher Matthias Mänz. Wie der Zeuge schilderte, soll der Fahrer des Wagens vor ihm plötzlich ein Blaulicht im Auto eingeschaltet und ihn zum Folgen genötigt haben. Anschließend sei das Auto am Auestadion in Kassel abgefahren und in Richtung Messe weitergefahren, ohne dass er dem Wagen jedoch weiter folgte.

Kassel: Mann fährt mit Blaulicht auf A49

Auf dem Parkplatz an der Fuldaaue in Kassel konnte eine Streife den 20-Jährigen, gemeinsam mit zwei Freunden, in seinem Auto ausfindig machen. Die drei Männer zeigten sich zunächst ahnungslos - ein funktionsfähiges, unter dem Sitz gefundenes Blaulicht mit Anschluss für den Zigarettenanzünder erhärtete aber den Verdacht, dass die Schilderungen des Zeugen nicht aus der Luft gegriffen sein dürften.

Aus diesem Grund stellten die Beamten das Blaulicht sicher und leiteten das Verfahren wegen Amtsanmaßung und Nötigung gegen den 20-Jährigen ein. Auch im vergangenen Jahr stoppte die Polizei einen Mann, der in einem weißen Porsche Cayenne mit Blaulicht auf der A49 bei Kassel fuhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.