Weserstraße stadteinwärts ab Katzensprung dicht

Baustelle Altmarkt: Ab Montag wieder Änderungen

Kassel. An der Altmarktkreuzung ändert sich wegen der Großbaustelle ab Montag, 20. Oktober, die Verkehrsführung: Während der ersten Herbstferienwoche wird die Weserstraße stadteinwärts ab dem Katzensprung unpassierbar sein.

Weiterhin gesperrt bleibt bis zum 26. Oktober zudem die Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Stern. In beiden Bereichen wird der Fahrbahnaufbau erneuert, teilte das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt mit.

Ab Montag gilt auf dem zentralen Verkehrsknotenpunkt diese Verkehrsführung:

• Kurt-Schumacher-Straße (stadtauswärts): Drei Fahrspuren sind offen: Ein Linksabbieger in die Weserstraße und zwei Geradeausspuren in Richtung Fuldabrücke. Die rechte Fahrspur ist gleichzeitig Rechtsabbieger in Richtung Brüderstraße / Steinweg.

• Brüderstraße (stadtauswärts): Auf einer Spur geht es geradeaus in Richtung Weserstraße /Katzensprung. Der Rechtsabbieger in Richtung Fuldabrücke / Leipziger Straße ist offen. Nicht abbiegen kann man von der Brüderstraße nach links wegen der Vollsperrung der Kurt-Schumacher-Straße.

• An der Fuldabrücke (stadteinwärts): Zwei Linksabbiegerspuren führen in die Brüderstraße / Steinweg, eine Spur für Rechtsabbieger in Richtung Weserstraße / Katzensprung. Geradeaus in Richtung Stern geht es nächste Woche nicht.

In der zweiten Ferienwoche werden Weser- und Kurt-Schumacher-Straße wieder offen sein. Dann wird der Bereich zwischen Fuldabrücke und Altmarkt gesperrt. (asz)

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.