Einige Sperrungen am Wochenende

Erneut Staugefahr am Auestadion: Zweiter Teil der Baustelle beginnt

+

Rund um die Auestadionkreuzung kommt es am Wochenende erneut zu Behinderungen. Geplant ist, dass die anstehenden Bauarbeiten am Freitag beginnen und Montagfrüh abgeschlossen sind.

Ab Freitag, 3. Mai, 17 Uhr, nach dem Höhepunkt des Berufsverkehrs, ist die Frankfurter Straße stadtauswärts vor der Auestadionkreuzung nur noch einspurig befahrbar. Der Rechtsabbieger zur Ludwig-Mond-Straße ist dann gesperrt. In diesem Abschnitt muss die Fahrbahn erneuert werden.

Im Gegensatz zur Großbaustelle vor drei Wochen kann man aber von der Frankfurter Straße in Richtung Autobahn abbiegen. „In der Gegenrichtung gibt es keine Behinderungen“, sagt Monika Büthe, die Bauleiterin vom städtischen Straßenverkehrs- und Tiefbauamt. Trotzdem kann es rund um die Auestadionkreuzung am Wochenende zu Staus kommen. Wer hier nicht unbedingt herfahren muss, sollte den Bereich meiden.

Sperrung auf Ludwig-Mond-Straße

Zumal es am Wochenende auch auf der Ludwig-Mond-Straße einen Engpass gibt. Hier wird ab der Bosestraße ebenfalls die Fahrbahn erneuert. Wer aus Richtung Wehlheiden kommt, kann an der Auestadionkreuzung nicht nach links in die Frankfurter Straße abbiegen. Die Geradeausspur ist trotz der Bauarbeiten frei.

Ab Montag, 6. Mai, sechs Uhr, sollen die letzten Absperrungen entfernt werden. Nach Angaben der Stadt kann es bis 6.30 Uhr dauern, ehe die Ampelschaltung wieder regulär läuft. Rund um die Auestadionkreuzung sind dann erst einmal keine weiteren Arbeiten geplant.

Weitere Baustelle in den Sommerferien

Auf der Frankfurter Straße wird es in den Sommerferien noch einmal eng. Dann steht der Umbau der Haltestelle Leuschnerstraße am Einkaufszentrum dez auf dem Programm.

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) will die Haltestelle vergrößern, damit hier auch längere Bahnen halten können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.