Keine Atempause für Fahrer

Es wird eng: Viele Baustellen in Kassel in den Ferien - und danach gibt es noch mehr

+
Dampfender Asphalt: Rund um die Auestadionkreuzung wurde am Wochenende gearbeitet.

In den Osterferien gibt es in Kassel besonders viele Baustellen. Und bis Mai kommen weitere hinzu. Eine Übersicht.

Der alte Sepp-Herberger-Spruch „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ gilt auch für die Arbeiten an der Auestadionkreuzung. Die war über das Wochenende zur Hälfte gesperrt, weil die Fahrbahn mit ihren Bodenwellen und Rissen dringend saniert werden musste. Jetzt gilt erst mal freie Fahrt bis Anfang Mai. Dann soll die zweite Hälfte der Kreuzung in Angriff genommen werden.

Über Ostern, wo mit dem geplanten Rekordspiel des KSV Hessen im Auestadion eine Großveranstaltung geplant ist, gibt es hier eine Pause. Auch eine Woche später beim Umweltfest Tag der Erde, das auf der Ludwig-Mond-Straße stattfindet, wären Bauarbeiten angesichts des erwarteten Publikumsandrangs nicht zu realisieren.

Pünktlich fertig geworden: Auch die Sperrung an der Ludwig-Mond-Straße wurde am Sonntag aufgehoben.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Am ersten Maiwochenende geht es rund um die Auestadionkreuzung weiter. Und das ist nicht die einzige Baustelle, die uns in den nächsten Wochen erwartet. Insgesamt geben Stadt, Kasseler Verkehrsgesellschaft, Städtische Werke und Kasselwasser in diesem Jahr 58,5 Millionen Euro für neue Straßen, Gleise, Leitungen und Kanäle aus. Hier eine Übersicht über die nächsten größeren Etappen:

Baustelle Wilhelmshöher Allee

An der Wilhelmshöher Allee wird in Höhe der Huttenstraße (Goetheanlage) die Ampelanlage erneuert. Deshalb stehen dort ab Montag, 15. April, bis Samstag, 27. April, die Fahrspuren nur eingeschränkt zur Verfügung. Zudem wird vor dem Bahnhof Wilhelmshöhe der Gleisbogen ausgetauscht. Deshalb ist noch bis zum Gründonnerstag der Linksabbieger stadtauswärts zum Bahnhofsvorplatz gesperrt.

Baustelle Königsstraße

Nach Ostern beginnen am Dienstag, 23. April, wieder die Straßenbauarbeiten im Bereich der Königsstraße. Gearbeitet wird dann auf der Fläche des abgeholzten Baumhains am Friedrichsplatz. Hier nimmt die KVG die Straßenbahnhaltestelle ab Montag, 15. April, bis zum Ende der Sommerferien außer Betrieb. Als Ersatz ist die barrierefreie provisorische Haltestelle kurz vor dem Friedrichsplatz eingerichtet.

Baustelle Ludwig-Mond-Straße

Von Freitag, 3. Mai, bis einschließlich Sonntag, 5. Mai, wird die Fahrbahn zwischen der Bosestraße und der Auestadionkreuzung erneuert. Auch die Spuren stadteinwärts auf dem Autobahnzubringer ab Höhe Raiffeisenstraße bis zum Auestadion werden in dieser Zeit erneuert. Danach ist an diesem Knotenpunkt erst einmal freie Fahrt angesagt.

Baustelle Druseltalstraße

Die nächtliche Sperrung der Bertha-von-Suttner-Straße ist früher beendet worden als zunächst geplant. Trotzdem muss man sich hier bis Ende April auf einen Engpass einstellen. Erst dann stehen an der Bertha-von-Suttner-Straße in Richtung Druseltalstraße wieder alle Fahrspuren zur Verfügung. Die Arbeiten rund um die Kreuzung dauern noch bis Jahresende.

Baustelle Querallee

Ab Mai muss man im Vorderen Westen mit größeren Behinderungen rechnen. Dann werden an der Querallee zwischen Goethestraße und Kölnischer Straße der Kanal erneuert und Fernwärmerohre verlegt. Außerdem soll das Pflaster durch Asphalt ersetzt werden.

Baustellen Kassel aktuell

Und hier noch die Übersicht zu den laufenden Arbeiten: Wegen der Rathaussanierung ist die Karlsstraße gesperrt. In Wolfsanger sorgt der Kanalbau für Sperrungen im Bereich Wolfsgraben/Grenzweg. An der Heinrich-Heine-Straße werden Fernwärmeleitungen verlegt, es gibt Teilsperrungen. Eine Spur ist an der Kölnischen Straße in Höhe der Hausnummer 93 und an der Breitscheidstraße in Höhe der Hausnummer 27 gesperrt. Hier werden Leitungen verlegt. An der Gobietstraße wird eine Brücke saniert, es gibt eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung. Für einen Engpass sorgt auch der Gleisbau an Ihringshäuser Straße in Höhe der Arnimstraße. Hier steht nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.