Wartezeiten im Straßenverkehr

Baustellen in Kassel: Verwaltung kommt nicht mehr hinterher

Kassel. Baustellen ohne Ende – so kommt es Autofahrer derzeit in Kassel vor. Was für Staus und Wartezeiten im Straßenverkehr sorgt, führt auch zu Engpässen in der Verwaltung.

Diese kommt mit der Arbeit nicht mehr hinterher.

Das räumte Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) jetzt in der Fragestunde der Stadtverordnetenversammlung ein.

Anlass war eine Frage der Grünen-Stadtverordneten Dorothee Köpp, die wissen wollte, wann mit einem Umbau des Oberen Nordendweges im Stadtteil Jungfernkopf zu rechnen sei. Eigentlich hätte der Gehweg längst modernisiert werden sollen, das hatte die Stadt zumindest im vergangenen Jahr angekündigt. Im Oktober nun sei mitgeteilt worden, dass das Projekt auf unbestimmte Zeit verschoben worden ist.

Die Ausschreibung für die Arbeiten laufe jetzt, sagte Nolda. Er hoffe auf einen Baubeginn im Frühjahr 2015.

Grund für die Verzögerung seien Kapazitätsprobleme im städtischen Straßenverkehrs- und Tiefbauamt, so Nolda. Zustande kämen diese durch die Vielzahl der Baustellen in Kassel, die im Amt alle abgearbeitet und betreut werden müssten. (clm)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.