Lokbauer gehen auf die Straße

Behinderungen in Nordstadt: Bombardier demonstriert am Mittwoch gegen Stellenabbau

Kassel. Auf der Holländischen Straße kann es am Mittwoch in der Zeit von 9.30 bis 10 Uhr stadteinwärts zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Grund ist eine Protestkundgebung der Beschäftigten des Bombardier-Lokwerks gegen den geplanten Abbau von 5000 Stellen in der Bahntechnik-Sparte des Konzerns. Kassel ist – wie berichtet – zunächst zwar nicht von den Streichungsplänen betroffen, jedoch gibt es aber auch an diesem Standort Überlegungen, Personal abzubauen beziehungsweise die Entwicklungsabteilung zu verlagern.

Im Frühjahr stand das gesamte Werke auf der Kippe. Nach den Plänen des zwischenzeitlich geschassten Managements sollte der traditionsreiche Standort komplett abgewickelt und die Produktion ins norditalienische Schwesterwerk Vado Ligure verlagert werden. Das konnte aber in letzter Minute abgewendet werden. 

Lesen Sie auch:

-Albert Bastius ist neuer Chef der Loksparte von Bombardier

Rubriklistenbild: © Archiv

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.