Bei GNTM: Kasselerin Lijana Kaggwa will Model-Krone

Hofft auf den Sieg: Lijana Kaggwa aus Kassel ist im Finale von „Germany’s Next Topmodel“.
+
Hofft auf den Sieg: Lijana Kaggwa aus Kassel ist im Finale von „Germany’s Next Topmodel“.

Viel geschlafen hat die Kasseler Topmodel-Kandidatin Lijana Kaggwa nicht. Seit einer Woche wird in Berlin geprobt – alles für das Finale der Sendung „Germany’s Next Topmodel“.

Zu sehen sein wird es am heutigen Feiertag um 20.15 Uhr auf Pro Sieben. Wegen der Corona-Beschränkungen wird die Sendung allerdings anders ablaufen als gewohnt. Model-Mama Heidi Klum wird nur per Video zugeschaltet.

Neben den vier Finalistinnen Jacky (21, Rheingau-Taunus), Lijana (24, Kassel), Maureen (20, Wien) und Sarah (20, Vorau in der Steiermark) sind auch die Top 20 der ganzen Staffel angereist. Geprobt werden die Eröffnungsshow und verschiedene Walks. Jeweils die Top vier, Top drei, Top zwei und Top 20 laufen in unterschiedlichen Choreografien, erzählt Lijana.

Besonders motivieren sie ihre Familie, ihre Fans und vor allem auch die anderen Kandidatinnen. „Es wird ungewohnt sein, dass Heidi nicht dabei sein wird“, sagt die junge Frau aus Kassel. „Aber wir versuchen, das Beste draus zu machen.“ Die 24-Jährige ist traurig, dass ihre Familie und ihre Freunde wegen des Coronavirus nicht dabei sein können. Auch gemeinsames Mitfiebern wird zuhause in Kassel daher nur eingeschränkt möglich sein. „Vielleicht gucken sie per Facetime.“

Und wie schätzt Lijana ihre Chancen ein? „Ich denke, ich habe reelle Chancen zu gewinnen. Ich werde auf jeden Fall mein Bestes geben, um Heidi zu überzeugen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.