Kassel

Beißender Geruch führt Polizei zu Drogenküche

Eine Frau und ein Mann wollten in einer Drogenküche in Kassel wohl Amphetamine herstellen. (Symbolbild)
+
Eine Frau und ein Mann wollten in einer Drogenküche in Kassel wohl Amphetamine herstellen. (Symbolbild)

In Kassel werden Polizei und Feuerwehr aufgrund eines beißenden Geruchs in einem Wohnhaus alarmiert. Dort machen sie einen unerwarteten Fund.

Kassel – Nachdem es wegen eines beißenden Geruchs am Freitag (13.08.2021) zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei in einem Mehrparteienhaus in der Sodensternstraße (Wesertor) in Kassel gekommen war, stießen die Einsatzkräfte wohl auf eine Drogenküche in einem Kellerraum.

Dort entdeckten die Beamten Flüssigkeiten, Reagenzgläser, Kochplatten, eine Rührmaschine und unbekannte Substanzen. Nach Angaben von Polizeizeisprecherin Ulrike Schaake hatten zwei Tatverdächtige, ein 39-jähriger Mann aus Espenau und eine 42-jährige Frau aus Kassel, mit den Substanzen in dem Kellerraum hantiert, um Amphetamine herzustellen. Hierbei war es offenbar zu einer unbeabsichtigten chemischen Reaktion gekommen, die schließlich den auffälligen Geruch verursacht hatte.

Drogenküche in Kassel entdeckt: Polizei ermittelt

Die Bewohner des Wohnhauses in Kassel blieben unverletzt. Die Substanzen wurden von einer Spezialfirma abtransportiert. Die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen, die sich nun wegen illegaler Herstellung von Betäubungsmitteln verantworten müssen, dauern an. (use)

Vor kurzem hat die Polizei bei zwei Wohnungsdurchsuchungen in Kassel kiloweise Drogen und mehrere Chemikalien entdeckt. Gegen die Bewohner wird nun ermittelt.

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserem HNA-Newsletter für Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.