Benefizkonzert: Heeresmusikkorps 2 spielt am Samstag im Staatstheater

Sie werben für das Benefizkonzert: Kuratoriumsreferent Erwin Pöttner (von links), Oberstleutnant Reinhard Kiauka und der Vorsitzende des Vereins, Dirk Engels. Foto: Dilling

Mit großer Freude hat das Heeresmusikkorps 2 die Nachricht aus Berlin über den Erhalt des Orchesters aufgenommen. Fünf andere Korps werden dafür bundesweit aufgelöst.

„Wir wollen ein herzliches Dankeschön an alle in der Region richten, die sich für uns eingesetzt haben. Da gab es von ganz vielen Seiten Unterstützung“, sagt dessen Leiter Reinhard Kiauka.

Beim traditionellen, von Rotary und Lions Clubs sowie Geschäftsleuten gesponserten Benefizkonzert des Heeresmusikkorps am Samstag, 19. November, im Staatstheater Kassel wollen die Militärmusiker vor großem Publikum nun eine besonders gute Leistung abliefern. „Wir können jetzt erleichtert aufspielen“, sagt Kiauka. Auch beim Vorstand des Kuratoriums Aktion für behinderte Menschen Region Kassel, zu dessen Gunsten das Militärorchester spielt, herrscht große Erleichterung. Ohne die Auftritte des Heeresmusikkorps würde es dem Kuratorium schwerer fallen, größere Anschaffungen zur Linderung des Schicksal von Menschen mit schweren Handicaps zu finanzieren, sagt dessen Vorsitzender Dirk Engels.

Kiauka rechnet mit deutlich längeren Reisezeiten für sein Orchester, weil das Musikkorps in Erfurt aufgelöst werde und man dessen Bereich abdecken müsse. Mehr als die bisher 150 absolvierten Auftritte pro Jahr seien nicht möglich. Man werde alles daransetzen, die Zahl der öffentlichen Konzerte im bisherigen Umfang zu erhalten.

Für das 16. Benefizkonzert im Staatstheater (ab 19 Uhr) sind noch 150 Karten zu haben. Die Heeresmusiker nehmen ihr Publikum auf eine musikalische Reise von Liszt bis Abba mit. (pdi)

Anmerkung: In der gedruckten Ausgabe der HNA wurde heute leider fälschlicherweise die Stadthalle als Veranstaltungsort angegeben. Das Konzert findet allerdings im Staatstheater Kassel statt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Kartenvorverkauf HNA-Kartenservice, Tel. 0561/203204, www.hna-kartenservice.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.