Polizeikontrolle

Berauschter Autofahrer in Kassel mit Böllern unterwegs

Kassel. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Vellmar ist bei einer Verkehrskontrolle am Freitagnachmittag in Niederzwehren gleich mehrfach aufgefallen. Er war offenbar unter Drogeneinfluss, ohne Führerschein und mit manipulierten Kennzeichen unterwegs.

Zudem fanden die Beamten im Handschuhfach seines Wagens Böller, die einer sprengstoffrechtlichen Erlaubnis bedürfen. Da der 32-Jährige diese nicht nachweisen konnte, so Polizeisprecher Matthias Mänz, muss er sich neben Urkundenfälschung und den Verkehrsverstößen nun auch wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Sprengstoffgesetz verantworten.

Angehalten hatte die Zivilstreife den 32-jährigen Autofahrer mit seinem BMW gegen 17.40 Uhr in der Wilhelm-Marker-Straße. Wie sich herausstellte, hatte er die an seinem nicht zugelassenen Pkw angebrachten Kennzeichen mit einem gefälschten Zulassungsstempel versehen. Im Besitz eines Führerscheins ist der bereits bei der Polizei bekannte 32-Jährige ebenfalls nicht.

Bei der Kontrolle geriet er zudem in den Verdacht, unter Drogeneinfluss zu stehen. Ein auf Kokain und THC in seinem Urin anschlagender Drogentest erhärtete diese Annahme. Er musste die Beamten aus diesem Grund anschließend zur Blutentnahme mit zur Dienststelle begleiten. Die Böller hatte die Streife bei der Durchsuchung seines BMW im Handschuhfach gefunden. Bei den fünf Knallkörpern handelt es sich um Feuerwerkskörper der Klasse 3, für die eine sprengstoffrechtliche Erlaubnis erforderlich ist. Die Beamten stellten die Böller für die weiteren Ermittlungen sicher. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.