Mehrere Anzeigen

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss: Berauschter Mann fährt bei Polizei in Kassel vor

Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel
+
Auf dem Parkplatz für Dienstfahrzeuge vor dem Revier Mitte in Kassel hat am Samstag ein berauschter Mann einen Wagen geparkt, um anschließend eine Anzeige zu erstatten.

Ein Mann ohne Führerschein, der unter Drogeneinfluss stand, ist am Samstag mit einem Auto beim Revier Mitte in Kassel vorgefahren.

Kassel – Einen nicht alltäglichen Fall erlebten die Beamten des Polizeireviers Mitte in Kassel am Samstagvormittag (21.08.2021). Gegen 11.30 Uhr fuhr ein Dacia vor dem Eingang des Polizeipräsidiums vor, der zielsicher auf dem Stellplatz für die Dienstfahrzeuge parkte, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Anschließend sei der Fahrer zur Wache gegangen, wo er eine Anzeige wegen einer Verleumdung erstatten wollte. Schnell hätten die Polizisten erkannt, dass das Kennzeichen am Auto des Mannes am Vorabend bei einer Verkehrsunfallflucht in der Kasseler Schillerstraße abgelesen worden war. Zeugen hätten gesehen, wie der Dacia bei einem Wendemanöver einen geparkten Motorroller umgefahren hatte und der Mann am Steuer anschließend mit dem Auto von der Unfallstelle geflüchtet sei, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Kasse: Mann unter Drogeneinfluss will Anzeige erstatten

Doch damit nicht genug: Die weiteren Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass der 51-Jährige gar keinen Führerschein hat. Darüber hinaus bemerkten die Beamten, dass er Mann offensichtlich deutlich unter Drogeneinfluss stand. Dies bestätigte ein Test, der auf Kokain und Cannabis im Urin des Mannes anschlug. Ihm wurde deshalb von einem Arzt eine Blutprobe entnommen.

Den Fahrzeugschlüssel des 51-Jährigen aus Kassel stellten die Beamten vorsorglich sicher und leiteten Anzeigen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und „Trunkenheit im Verkehr“ gegen ihn ein. (use)

Bei zwei Wohnungsdurchsuchungen in Kassel entdeckt die Polizei kiloweise Drogen und mehrere Chemikalien. Gegen die Bewohner wird nun ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.