Die Wasserspiele liefen 1714 zum ersten Mal – Große Feier am Sonntag und Urkunde für Weltkulturerbe

Bergparkfest zum 300. Geburtstag

Wasserorgel im Florasaal: Das restaurierte Instrument wird beim Bergparkfest vorgeführt. Foto: Koch

Kassel. Grund zum Feiern gibt es am Sonntag, 1. Juni, zwischen Herkules und Schloss Wilhelmshöhe mehr als genug. Das Bergparkfest am internationalen Welterbetag ist gleichzeitig die Geburtstagsparty für die Wasserspiele, die vor 300 Jahren zum ersten Mal zu sehen waren. Zudem wird die Urkunde der Unesco für das Kasseler Weltkulturerbe überreicht und eine Plakette enthüllt.

Sonderbriefmarke

Vom Verkaufsstart der Sonderbriefmarke „300 Jahre Wasserspiele“ bis zu Vorführungen der erst vor wenigen Tagen fertig restaurierten Wasserorgel gibt es jede Menge Attraktionen. Die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) als Gastgeber rechnet mit Tausenden von Besuchern. Da das Angebot an Parkplätzen begrenzt ist, verweist MHK-Direktor Prof. Bernd Küster auf die öffentlichen Verkehrsmittel. Alle Veranstaltungen sind mit Straßenbahnen und Bussen erreichbar.

Bereits am Samstag, 31. Mai, sind als Auftakt für die Feiern die beleuchteten Wasserspiele zu sehen. Das Bergparkfest am Sonntag - die Wettervorhersage verspricht einen trockenen Mix aus Sonne und Wolken - wird um 12.30 Uhr vom Hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, eröffnet. Im Anschluss spielen das Heeresmusikkorps II und die Saxofongruppe Sistergold. Weitere Auftritte gibt es vom Musikzentrum im Kutscherhaus und der Kostümtruppe Cour de Cassel, die ab 16 Uhr eine Modenschau aus der Zeit des Barock zeigt.

Kurzfristig ins Programm genommen wurden Vorführungen der Wasserorgel aus dem 18. Jahrhundert.

Das restaurierte Instrument wird im Florasaal von Schloss Wilhelmshöhe gezeigt. Um 16 und 17 Uhr gibt es kurze Vorträge und Hörproben.

Von Thomas Siemon

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.