Schülerin will Juroren überzeugen

The Voice Kids: Alexandra Ulner aus Kassel am Start

+
Große Stimme aus Kassel: Alexandra Ulner (14) bei den Blind Auditions.

Kassel/Berlin. Eine Minute dreißig – nur so viel Zeit bleibt Alexandra Ulner (14) aus Kassel, um mit ihrer Stimme zu punkten. Genauer gesagt muss sie die drei Juroren der Sat.1-Castingshow „The Voice Kids“ von sich überzeugen.

Die junge Sängerin tritt am Freitagabend im zweiten Teil der „Blind Auditions“ gegen andere Acht- bis 14-Jährige an, um eine Runde weiter zu kommen. Die Jurymitglieder Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko und Henning Wehland (H-Blockx/ Söhne Mannheims) sitzen während des Auftritts mit dem Rücken zur Bühne. Erst nachdem sie den Buzzer gedrückt und sich für ein Talent entschieden haben, dürfen sie sich umdrehen und die Person zur Stimme sehen.

Auf der Bühne hat Alexandra bereits Erfahrung: Bei der documenta 13 gab sie im vergangenen Sommer mehrere Konzerte mit dem Witzenhäuser Musiker Guntram Pauli. „Sie singt phänomenal“, schwärmt der Liedermacher. „Kaum steht sie fünf Minuten auf der Bühne, strömen Menschenmassen heran, um sie zu hören.“

Häufig tritt die junge Sängerin mit regionalen Künstlern wie der Kasseler Coverband „Spies on bikes“ auf. Manchmal steht Alexandra aber auch ganz allein auf der Bühne. Dann sind ihre einzigen Gefährten Klavier und Gitarre, Instrumente, auf denen sich die Schülerin der Heinrich-Schütz-Schule selbst begleitet.

Im vergangenen Jahr richtete Alexandra mit ihrem Vater den Youtube-Kanal „Alexandra aus Kassel“ im Internet ein und bekam prompt Fans. Schüler der Alexander-Schmorell-Schule für Körperbehinderte entdeckten den Kanal und wünschten sich ein „Alexandra-Konzert“. Ein Wunsch, den die 14-jährige Sängerin im November erfüllte.

Von Sina Hühne

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.