Universitäre Weiterbildung: Managementkompetenzen kompakt

+

Die Management School der Universität Kassel (UNIKIMS) bietet mit ihren berufsbegleitenden Junior bzw. Senior Management Programmen Trainings für Nachwuchskräfte, Führungskräfte und Existenzgründer an

„Ich brauche viel Hintergrundwissen“, ist ein Satz, den man von Nachwuchskräften und Existenzgründern häufig hört. Führungskräfte hingegen haben den Blick konsequent in die Zukunft gerichtet, für sie sind Fragen des Know-hows bezüglich der strategischen Unternehmensausrichtung, der Auswirkung der Digitalisierung der Gesellschaft oder die Entwicklung neuer Produkte von großer Bedeutung.

Für diese Personenkreise hat die UNIKIMS individuelle Managementprogramme geschaffen:

Junior Management Programm (JUMP) für Nachwuchskräfte und Existenzgründer

Senior Management Programm (SEMP) für Führungskräfte

Enger Bezug zur Praxis im Junior Management Programms (JUMP)

Ein Management-Programm, das gezielt für Nachwuchskräfte sowie Existenzgründer konzipiert wurde und praxisorientiert aktuelle Managementthemen aufgreift, ist nicht leicht zu finden. Voraussetzung für die Teilnahme sind Abitur und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Der Dozent kommt aus der Praxis, ist Professor und hat langjährige Berufserfahrung in leitenden Funktionen in verschiedenen Unternehmen. Die sechs Module des JUMP vermitteln einen Querschnitt des modernen betriebswirtschaftlichen Denkens und Handelns und eignen sich durch ihre Inhalte auch hervorragend für Existenzgründer, welche eine eigene Firma gründen möchten oder bereits gegründet haben. Es geht um die Vermittlung von folgenden Kompetenzen:

1.

Befähigung zur Entwicklung eines ganzheitlichen und tragfähigen Geschäftsmodells

2.

Strategisches Management (Red Ocean)

3.

Marketing

4.

Organisation und Projektmanagement

5.

Leadership und Personalführung

6.

Business Excellence

„Wir arbeiten mit und für die Praxis“, sagt Markus Oppermann, Studiengangsmanager bei der UNIKIMS, über die Inhalte des Programms. Neben dem notwendigen Faktenwissen werden Anwendungsbeispiele aus der Praxis erfolgreicher Unternehmen aus verschiedenen Branchen analysiert und konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Die UNIKIMS bietet zu Inhalten und Aufbau des Managementprogramms JUMP am 28. April 2017 eine Informationsveranstaltung in der Universität Kassel, Nora-Platiel-Straße 4, Raum 0213 an. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: www.unikims.de/jump

Neue Ideen für Unternehmen im Senior Management Programm (SEMP)

Die nachfolgenden fünf Module des Senior Management Programms (SEMP) spiegeln jene Themen wieder, die Unternehmen im Rahmen von Inhouse-Schulungen bei der UNIKIMS kontinuierlich sehr stark nachfragen: 

1.

Blue Ocean Strategy

2.

Innovations- und Technologiemanagement

3.

Arten und Anwendung von Kreativität bzw. Kreativitätstechniken

4.

Digitale Marketing- und Vertriebsstrategien

5.

Digitale Produktions- und Logistikstrategien

Markus Oppermann, Studiengangsmanager

Offenbar treffen diese Themen die Erwartungen der Kursteilnehmer, denn die Diskussion in der Gruppe sei von der ersten Stunde an rege und intensiv, berichtet Oppermann. Die Teilnehmer erfahren, was sie schon immer wissen wollten. Stets gehe es um die Beantwortung der Frage: „Wie kann ich mein Unternehmen besser auf die Zukunft ausrichten und schneller neue Ideen generieren, die zur raschen Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen führen?“

Eine Informationsveranstaltung zum SEMP findet am 28. April 2017 in der Universität Kassel, Nora-Platiel-Straße 4, Raum 0213 statt. Hier erhalten Sie weitere Informationen: www.unikims.de/semp.

Junior- und Senior-Programme starten im Mai und Juni 2017

Die nächsten Programme beginnen im Mai (JUMP) und im Juni (SEMP) 2017 und erstreckten sich über ein Jahr (JUMP) bzw. vier Monate (SEMP). Die Kurse je Modul finden an Wochenenden jeweils am Freitag von 17 bis 20 Uhr und am Samstag von 9 bis 16 Uhr in den Räumen der Universität Kassel am Holländischen Platz statt.

Ihr Ansprechpartner für beide Programme ist Herr Markus Oppermann, den Sie telefonisch unter 0561-804-2759 erreichen. Seine Mailadresse lautet oppermann@uni-kassel.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.