Männer mit gestohlenem Fahrzeug erwischt

Betrunken auf Roller durch Fußgängerzone gefahren

Kassel. Betrunken und ohne Helm sind am Neujahrsmorgen zwei junge Männer auf einem Roller erwischt worden, mit dem sie verbotener Weise durch die Fußgängerzone in der Innenstadt fuhren. Doch damit nicht genug.

Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass der 25-jährige Fahrer keinen Führerschein hatte und der Roller gestohlen war.

Gegen 8 Uhr hatte ein Streifenwagen am Rathaus die Männer bemerkt, die auf dem Roller durch die Fußgängerzone fuhren. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, die jungen Männer bogen auf dem Roller von der Fußgängerzone zunächst in die Fünffensterstraße ab. Als der Streifenwagen ihnen auch in die Neue Fahrt folgte, standen die beiden 24 und 25 Jahre alten Kasseler plötzlich neben dem Roller auf dem Bürgersteig und taten ganz unschuldig, als die Polizisten sie auf die unerlaubte Fahrt ansprachen. Weil die jungen Männer eine Alkoholfahne hatten, ließen die Beamten sie pusten: Der Test ergab bei beiden einen Wert von über 1,4 Promille.

Als die Polizisten sich den Roller genauer ansahen, bemerkten sie, dass der Schlüssel im Zündschloss nicht zu dem Fahrzeug passte. Eine Überprüfung ergab, dass der Roller an der Frankfurter Straße gestohlen worden war. Jetzt erwartet die zwei Kasseler ein Verfahren wegen Diebstahls. Der 25-Jährige muss sich zudem wegen der Alkoholfahrt ohne Führerschein verantworten. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.