Regionale Schmeggewöhlerchen

+
Kasseläner Familienbetrieb in der zweiten Generation: Fleischermeister Harald Reiter (von links), Inhaber Jörn, Frau Monika und Sohn Mario Berszinski.

Kassel. Wenn es um Frische und guten Service geht, sind Sie hier im REWE Markt Berszinski an der richtigen Adresse“, meint Inhaber Jörn Berszinski.

Vor rund sechs Jahren ist in der Samuel-Beckett-Anlage ein modernes Geschäft entstanden, das Seinesgleichen sucht.

Neben den freundlichen und kompetenten Mitarbeitern liegt der Kasseläner Inhaber-Familie die Herkunft der Produkte am Herzen. Regionale Schmeggewöhlerchen sucht man nicht lange: von A wie Apfel-Schaumwein aus Schauenburg von der Kellerei Döhne, über M wie Milchprodukte vom Weidberghof von Familie Jütte aus Ihringshausen oder W wie Wurstspezialitäten nach hausmacher Art und Ziegenkäse von Familie Neuhaus aus Fritzlar. „Die Produkte landen vom nahe gelegenen Erzeuger direkt auf Ihrem Tisch. Frischer geht es kaum“ betont Jörn Berszinski.

Download

PDF der Sonderseite Vorderer Westen/Kassel Mitte

Noch relativ neu sind die Salat-, Obst- und Antipasti-Theke. Täglich wird für die Salattheke frisches Gemüse geschnitten und Salat geputzt. Auch fertig angemachte Salate, wie Nudel-, Kartoffel- und Couscous-Salat sind hier zu finden. Wer auf der Suche nach einem gesunden Snack ist, wird in der reichhaltigen Obsttheke fündig. Schnell ist ein Obstsalat aus frischem saisonalem Obst zusammengestellt. „Und dank unserer hoch modernen Saftpresse zur Selbstbedienung, können unsere Kunden das ganze Jahr frisch gepressten Orangensaft genießen“, ergänzt Juniorchef Mario Berszinski.

Wer eher warme Gerichte zum Mitnehmen sucht, wird an der heißen Theke fündig: Leberkäse, Grillhähnchen und Frikadellen werden täglich frisch zubereitet.

Fleisch- und Käsespezialitäten

In einem speziellen Reifeschrank wird Rindfleisch bei einer konstanten Temperatur von 18 bis 20 Grad abgehangen. Nach 28 Tagen ist die Spezialität fertig: „Dry Aged Beef“ – trocken abgehangenes Rindfleisch, das die weltbesten Steaks liefert.

Und auch die Käsetheke hat ein riesiges Sortiment an internationalen Käsesorten zu bieten. Rund 50 Mitarbeiter sorgen dafür, dass kaum noch Wünsche offen bleiben.

Ebenfalls neu sind die Express-Kassen. Hier kann der Kunde maximal 15 Produkte selbst scannen und mit EC- oder Kredit-Karte bezahlen. „Diese Kassen sind vor allem für den schnellen Einkauf zwischendurch gedacht und erfreuen sich gerade bei der jüngeren Generation zunehmend großer Beliebtheit“, sagt Mario Berszinski. An den herkömmlichen Kassen kann ab einem Einkaufswert von 20 Euro und Zahlung mit der EC-Karte kostenlos Bargeld abgeholt werden. (pmh)

Kontakt

REWE Markt Jörn Berszinski

Friedrich-Ebert-Straße 104

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 6 bis 24 Uhr, Samstag von 6 bis 23.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.