Zeugen gesucht

Betrüger ergaunern mit Schockanruf Geld und Schmuck in Kassel

Blaulicht Polizei
+
Betrüger ergaunerten mit einem Schockanruf Schmuck und Geld.

Schmuck und Geld im Gesamtwert von mehreren Zehntausend Euro haben Betrüger am Donnerstag mit einem sogenannten Schockanruf im Stadtteil Fasanenhof erbeutet.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatten die Täter eine hochbetagte Frau am Mittag auf dem Festnetzanschluss angerufen und sich als Polizisten ausgegeben. Die Anrufer erzählten der über 90-jährigen Frau, dass ihre Tochter bei einem Unfall eine Frau angefahren und getötet habe. Damit die Tochter nicht ins Gefängnis müsse, forderte man mehrere Zehntausend Euro von ihr.

Im weiteren Verlauf wiesen die vermeintlichen Polizisten die Seniorin an, das Geld zu besorgen und erteilten ihr weitere Anweisungen über das Telefon. Das Opfer suchte daraufhin sämtliche Ersparnisse und ihren Schmuck zusammen.

Anschließend dirigierten die Täter sie vor ein Seniorenwohnheim in der Straße „Hinter dem Fasanenhof“, zwischen der Wolfsangerstraße und „Am Würzberg“, wo sie den telefonischen Instruktionen folgend in der Zeit zwischen 14.45 und 15.30 Uhr das Geld und den Schmuck in einer weiß-grünen Plastiktüte der „Galeria Kaufhof“ sowie einer Papiertüte an eine Frau übergab.

Kurz nach der Übergabe rief die Seniorin über den Notruf 110 bei der Polizei an, woraufhin sich herausstellte, dass sie einem Betrug zum Opfer gefallen war.

Die hochbetagte Frau beschrieb die Abholerin folgendermaßen: 20 bis 25 Jahre alt, mittel- bis dunkelblonde kurze Haare, trug eine blaue Maske und beigefarbene Oberbekleidung.  

Hinweise auf die Betrügerin an die Polizei unter Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.