Zeugen gesucht

Betrüger stehlen in Kassel Schmuck mit Zetteltrick

Polizeistreife
+
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf Trickbetrüger geben können.

Die Polizei sucht nach Betrügern, die bereits am Dienstag, 8. Juni, gegen 10.30 Uhr eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung in der Westerburgstraße im Vorderen Westen mit dem sogenannten Zetteltrick bestohlen haben.

Kassel - Unter dem Vorwand, sie müsse Nachbarn der Seniorin eine Nachricht wegen eines Pakets hinterlassen und benötige hierfür einen Zettel, verschaffte sich die Täterin Zutritt zur Wohnung der Frau, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Anschließend bat die Täterin die Seniorin, das Notieren für sie zu übernehmen, da sie selbst nicht richtig schreiben könne. Während die hilfsbereite Bewohnerin in der Küche die von der Unbekannten diktierte Nachricht aufschrieb, war offenbar ein Komplize durch die angelehnte Tür in die Wohnung gekommen und stahl zunächst unbemerkt mehrere Schmuckstücke aus einem Schrank im Wohnzimmer. Erst später bemerkte die Seniorin den Diebstahl des hochwertigen Schmucks und rief die Polizei.

Bei der unbekannten Täterin soll es sich um eine Ende 20 bis Anfang 30 Jahre alte und 1,66 Meter große Frau mit stämmiger Statur und mitteleuropäischem Äußeren gehandelt haben, deren blonde Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden waren. Sie trug dunkle Oberbekleidung, so die Polizeisprecherin.  

Zeugen, die den Ermittlern Hinweise auf die Trickdiebe geben können, melden sich bitte unter Tel. 05 61/9100 bei der Kasseler Polizei. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.