Betrüger zapften Telefon an: Rechnung über 30.000 Euro

Kassel. Abzocke über das Telefon: Unbekannte Täter haben die Telefonrechnung einer Firma aus dem Landkreis Kassel merklich in die Höhe getrieben, nachdem sie die Anlage angezapft und darüber Gespräche ins Ausland geführt haben.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll blieb das Unternehmen auf einer Telefonrechnung von 30.000 Euro sitzen.

Die Ermittler des für Internetkriminalität zuständigen Kommissariats ZK 50 warnen daher vor unzureichend geschützten Telefonanlagen. Dabei könnten sowohl betrieblich als auch privat genutzte Anlagen betroffen sein. „Die gewieften Täter machen sich hierbei den Umstand zunutze, dass sich die Telefonanlage häufig im Auslieferungszustand befindet und die zu aktivierende Voicebox nach wie vor lediglich mit dem vom Hersteller eingestellten Werks-Pin gesichert ist“, sagt Kriminalhauptkommissar Rainer Franke. Um sich zu schützen, müssten Verbraucher einfach die PIN nach Anschluss der Anlage ändern.

Sabine Knöll

Für die Täter sei es oft einfach, die Werks-PIN herauszubekommen, weil es sich dabei um geläufige Reihen wie zum Beispiel 1,2,3 handele, sagt Knöll. Damit sei man den Tätern bereits ausgeliefert: Der Ganove rufe die Telefonanlage an und wähle die ermittelte Werks-PIN, die ihm Zugang zum Konfigurationsmenü gewähre. Schon sei der Täter in der Lage (falls bei der Anlage möglich), eine Anrufweiterleitung zumeist über Telefonstuben in Drittweltläden (zum Beispiel Indien) herzustellen, die darüber in alle Welt weitergeleitet werden.

Die Täter nutzten fremde Telefonanlagen aber nicht nur, um teure Ferngespräche zu führen. Andere nutzten den Trick, um kostenpflichtige Sex-Hotlines anzurufen. Die Kosten für diese 0190er oder 0900er Nummern müsse der Provider abführen und stelle diese dem Kunden, wie in diesem Fall der Firma, in Rechnung. Die Anrufe erfolgten in der Regel am Wochenende, wenn in der Firma keiner arbeitete und auf die Voicebox umgeschaltet war.

„Wir können nur jedem dazu raten, der nicht mit einer überhöhten Telefonrechnung eine böse Überraschung erleben möchte, seine Anlage zu überprüfen. Wählen Sie einen sicheren PIN und setzen Sie sich im Zweifel mit einem Techniker in Verbindung“, rät Ermittler Franke. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.