Frau war betrunken und hatte Drogen genommen

Skurrile Unfallflucht: Polizei findet schlafende Fahrerin hinterm Lenkrad

+
Seltener Anblick für die Polizei: Beamte entdeckten einen Wagen, der halb auf einer Wiese und halb in einer Parkbucht stand. Darin schlief eine Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Sie hatte offenbar nicht nur zuviel Ak´lkohol getrunken, sondern auch Drogen konsumiert. Der Führerschein der 38-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Merkwürdige Unfallflucht in Kassel: Eine Frau wurde schlafend in einem beschädigten Auto gefunden. Damit steht zwar die Verursacherin fest - sie kann sich aber nicht an die Unfallstelle erinnern.

Aktualisiert um 18.37 Uhr - Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war eine Streife des Polizeireviers Ost gegen 4.30 Uhr auf der Bundesstraße 83 (stadtauswärts) in Höhe der Fuldaaue auf einen „gestrandeten“ Pkw aufmerksam geworden. 

Der Kleinwagen, ein roter Ford mit Kasseler Kennzeichen, stand zwischen dem Platz der Deutschen Einheit und der Nürnberger Straße in Kassel halb in einer Parkbucht, halb auf der Wiese, die Bremslichter des Autos leuchteten. Am Steuer habe eine schlafende Frau gesessen, während der Motor des Autos noch lief und Musik aus dem Radio kam.

Unfallflucht in Kassel: Schlafende Frau war betrunken

Wie sich herausstellen sollte, war dies offenbar das Ende einer Fahrt unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Die Streife weckte die 38-jährige Fahrerin aus dem Schwalm-Eder-Kreis, aus deren Wagen den Polizisten deutlicher Alkoholgeruch entgegen schlug. 

Sie musste die Beamten mit auf die Dienststelle begleiten und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein sowie ein in ihrem Auto gefundenes Tütchen mit rund drei Gramm Marihuana wurden beschlagnahmt.

Wahrscheinlich Zusammenstoß mit Mauer

Da der rote Ford auf der rechten Fahrzeugseite sichtbare und frische Unfallspuren in Form eines beschädigten Kotflügels, Vorderrades und Außenspiegels aufwies, gehen die Polizisten davon aus, dass die 38-Jährige mit ihrem Wagen irgendwo gegen gefahren war. Anhand der Spurenlage sei die Kollision mit einer Betonmauer nicht unwahrscheinlich. 

Zeugen, die Hinweise auf ein mögliches Unfallgeschehen unter Beteiligung eines roten Ford-Kleinwagens geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561/9100 zu melden.

Eine andere ziemlich skurrile Polizeimeldung kam kürzlich aus Osnabrück in Niedersachsen. Nach einer Alkohol-Fahrt auf der A30 trank ein Lkw-Fahrer bei der Polizeikontrolle einfach weiter.

Dieses Video gehört nicht zur HNA, sondern ist Bestandteil der unabhängigen Videoplattform Glomex.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.