Betrunkene Geisterfahrerin war auf Dresdener Straße unterwegs

+

Bettenhausen. Eine Geisterfahrerin ist am Montagmorgen auf der Dresdener Straße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen unterwegs gewesen. Die 42-Jährige sei einer Polizeistreife zwischen Heiligenröder Straße und Sandershäuser Straße aufgefallen, als sie in entgegengesetzter Fahrtrichtung fuhr.

Das teilte Polizeisprecher Torsten Werner mit. Die Beamten wendeten ihren Wagen und nahmen die Verfolgung in Richtung Innenstadt auf.

In Höhe der Scharnhorststraße stoppte die Streife die Falschfahrerin. Sofort sei den Beamten Alkoholgeruch aufgefallen. Beim späteren Test sei ein Wert von 1,57 Promille Alkohol im Atem festgestellt worden. Die 42-Jährige habe ihren Wagen stehen lassen und sei mit aufs Revier genommen worden. Dort sei der Führerschein sichergestellt worden, zudem sei ihr eine Blutprobe entnommen worden.

Unklar blieb, wie lange die Frau als Falschfahrerin unterwegs war. Die Dresdener Straße ist an der Stelle zweispurig in beide Richtungen. Die Fahrspuren sind zudem durch Mittelleitplanken von einander getrennt.

Offenbar blieb die Geisterfahrt ohne Folgen. Die 42-Jährige muss sich wegen Trunkenheit am Steuer und der Ordnungswidrigkeit, nicht die rechte Fahrbahn benutzt zu haben, verantworten. (clm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.