Betrunkener lief über geparkte Autos

Kassel. Ein Betrunkener ist am Freitagabend an der Kölnischen Straße/Ecke Akazienweg über eine Reihe geparkter Autos gelaufen und richtete dabei erheblichen Schaden an. Dank zweier Zeugen wurde der 31 Jahre alte Mann aus Kassel wenig später von einer Streife festgenommen.

Die beiden 33 und 46 Jahre alten Zeugen war der Rowdy gegen 19 Uhr aufgefallen. Sie alarmierten die Polizei und verfolgten den Täter über die Treppenstraße bis zum Friedrichsplatz. Dabei hielten sie telefonisch Kontakt mit der Polizei, sodass eine Streife den stark alkoholisierten Tatverdächtigen am Friedrichsplatz in Empfang nehmen konnte.

Auf dem Revier gab der 31-Jährige zu, über die Autos gelaufen zu sein. Warum er das tat, wisse er selbst nicht, sagte er laut Polizei in seiner Vernehmung.

Der Schaden an den Autos liegt nach ersten Schätzungen bei mindestens 2500 Euro, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Beschädigt wurden mindestens vier Autos, drei der Halter hat die Polizei bereits herausgefunden. Sollten weitere Autos im Bereich Kölnische Straße/Akazienweg am Freitagabend beschädigt worden seien, werden die Besitzer gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (rud)

 

Hinweise: Tel. 0561/9100

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.