Betrunkener Autofahrer fuhr Ampel um

Kassel. Ein 31-jähriger Autofahrer aus Kassel, der betrunken hinter dem Steuer saß, hat am Freitagmorgen eine Ampel an der Leipziger Straße umgefahren.

Er und seine 29-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden an Auto und Ampel beziffert die Polizei mit 19 000 Euro. Gegen 5.30 Uhr war der 31-Jährige, der stadtauswärts auf der Leipziger Straße fuhr, in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Ampel geprallt, berichtet Polizeisprecher Thomas Kostka. Dabei wurde der Ampelmast aus dem Boden gerissen und komplett zerstört. Herumfliegende Teile der Ampel beschädigten auch ein geparktes Autos.

Ein Atemalkoholtest bei dem 31-Jährigen ergab 2,1 Promille. Nach Angaben von Zeugen soll der Autofahrer auch sehr schnell gefahren sein. Der Führerschein des Mannes wurde von den Polizisten am Unfallort sichergestellt. Das demolierte Auto musste abgeschleppt werden. Für die Aufräumarbeiten war die Leipziger Straße bis 6.40 Uhr teilweise gesperrt. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.