Dreister Übergriff

Betrunkener begrapschte Autofahrerin

Kassel. Für Aufsehen aufgrund seines äußerst schlechten Benehmens hat am Dienstagnachmittag ein 58-jähriger Mann im Stadtteil Wesertor gesorgt. Zunächst belästigte und begrapschte der alkoholisierte Mann eine 38-jährige Autofahrerin, anschließend setzte er sich sogar in deren Wagen und schmiss deren Sachen auf die Straße.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14 Uhr in der Gartenstraße, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit. Die Autofahrerin habe in ihrem geparkten Wagen gesessen und telefonierte. Plötzlich und unerwartet öffnete der ihr völlig fremde Mann die Tür, redete auf sie ein und begrapschte sie mehrfach. Die 38-Jährige sprang aus ihrem Wagen und konnte sich, obwohl der Mann sie noch festhielt, losreißen und einige Meter weglaufen. Der Fremde stieg daraufhin in ihr Auto und begann, eine Jacke, persönliche Papiere und andere Gegenstände der Frau aus dem Pkw zu werfen.

Die zwischenzeitlich alarmierten Polizisten nahmen den Mann schließlich fest und halfen der überrumpelten 38-Jährigen aus ihrer misslichen Lage. Wie die Beamten später berichten, hatte der Vorfall der Frau sehr zugesetzt.

Ein Atemalkoholtest beim aus Kassel stammenden 58-Jährigen zeigte einen Wert von 2,1 Promille Alkohol an und hatte seine Ausnüchterung im Gewahrsam der Polizei sowie eine Strafanzeige wegen sexueller Belästigung zur Folge.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.