1. Startseite
  2. Kassel

Kassel: Bettler schlägt Rollstuhlfahrer ins Gesicht – Polizei rückt gleich zweimal an

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein betrunkener 39-Jähriger greift in Kassel zwei andere Männer an. Die Polizei nimmt ihn anschließend in Gewahrsam.

Kassel - Ein 39-jähriger Mann, der betrunken gewesen ist, hat am Donnerstag (6. Oktober) gleich zweimal die Polizei Kassel auf den Plan gerufen. Zunächst war eine Streife wegen eines Angriffs auf einen geheingeschränkten Mann gegen 9 Uhr in die Friedrich-Ebert-Straße/Ecke Friedrich-Engels-Straße gerufen worden.

Dort stellte sich heraus, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake, dass der unter Alkoholeinfluss stehende 39-Jährige eine Passantin um Geld angebettelt hatte. Die Frau habe entgegnet, dass sie ihm kein Geld geben werde. Als der Bettler daraufhin ausfallend geworden sei, indem er die Passantin beleidigte und verbal mit dem Tode bedrohte, schritt ein 72-jähriger Mann aus Kassel ein, der mit seinem Rollator vorbeilief.

Die Tür eines Polizeiwagens. (Symbolbild)
Ein 39-Jähriger hat zwei gehbehinderte Männer in Kassel angegriffen. © Fotostand/Gelhot/imago

Er forderte den Mann auf, die Frau in Ruhe zu lassen, woraufhin der Senior von ihm zu Boden gestoßen und verbal bedroht wurde. Der 72-Jährige war bei dem Angriff nach eigenen Angaben aber unverletzt geblieben. Bei Eintreffen der Polizei habe sich der angetrunkene Angreifer bereits beruhigt. Nachdem die Anzeige gegen den 39-Jährigen wegen Bedrohung und Beleidigung aufgenommen worden war, entließen die Beamten ihn vor Ort.

Kassel: 39-Jähriger haut Rollstuhlfahrer Ellenbogen ins Gesicht

Etwa eineinhalb Stunden später folgte schließlich der zweite Einsatz in der Kölnischen Straße/ Ecke Spohrstraße. Dort hatte der 39-Jährige einen 40-jährigen Rollstuhlfahrer um Tabak angebettelt. Als der Mann sagte, dass er keinen Tabak habe, schlug der 39-Jährige ihm plötzlich eine halbvolle Plastikbierflasche und seinen Ellenbogen ins Gesicht. Der hierbei leicht verletzte Rollstuhlfahrer rief sofort die Polizei.

Die Streife nahm den nun erheblich alkoholisierten und aggressiven 39-Jährigen fest. Einen Atemalkoholtest lehnte er wie beim Einsatz zuvor ab, wurde aber zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam gebracht. Wegen des Angriffs auf den Rollstuhlfahrer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 39-Jährigen ermittelt. (use)

Hilfe erbittet die Polizei weiterhin in einem Vergewaltigungsfall aus Kassel. Im Nordstadtpark wurde ein Mann schwer missbraucht. Jetzt suchen die Ermittler mögliche Zeugen des Geschehens.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion