Waldau

Betrunkener fährt in Kassel mit Audi gegen Baum und flüchtet

Blaulicht Polizei
+
Ein 19-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag mit einem Audi gegen einen Baum gefahren.

Ein betrunkener Audi-Fahrer ist in der Nacht zum Donnerstag in Waldau gegen einen Baum gefahren. Anschließend ist der Mann aus dem Landkreis Kassel geflüchtet.

Kassel – Zu einem erheblich beschädigten Auto mit ausgelösten Airbags und auslaufendem Öl wurde die Polizei in der Nacht zum Donnerstag gegen 2.30 Uhr in die Konrad-Zuse-Straße (Waldau) gerufen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake befanden sich in dem Audi, der zuvor gegen einen Baum gekracht war, keine Personen mehr. Auch im näheren Umfeld konnte zunächst niemand ausfindig gemacht werden. Da aufgrund des hohen Schadens und der ausgelösten Airbags nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Fahrer oder mögliche Insassen schwer verletzt und orientierungslos sein könnten, wurde eine Suche mit mehreren Streifen eingeleitet.

Diese habe etwa nach einer halben Stunde zum Erfolg geführt, als eine Streife den mutmaßlichen Fahrer in Lohfelden entdeckte. Der unter Alkoholeinfluss stehende 19-Jährige, der zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet war, hatte lediglich leichte Verletzungen erlitten. Der Mann aus dem Landkreis Kassel, bei dem ein Atemalkoholtest 1,7 Promille ergab, muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht verantworten.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.