1. Startseite
  2. Kassel

Betrunkener kracht mit BMW gegen Laternenmast in Kassel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Zu sehen ist ein Polizeifahrzeug in Göttingen
Ein betrunkener Autofahrer ist am Donnerstag in Kassel gegen eine Laterne gefahren. © Bernd Schlegel

Ein stark alkoholisierter Autofahrer ist am Donnerstagabend gegen 21.50 Uhr in der Straße „Am Auestadion“ (Südstadt) mit seinem BMW von der Fahrbahn abgekommen und an der Straßenecke „Am Sportzentrum“ frontal gegen einen Laternenmast auf der Mittelinsel gekracht.

Kassel - Durch den ausgelösten Airbag zog sich der 42-jährige Mann eine leichte Verletzung an der Hand zu, verzichtete aber auf eine ambulante medizinische Behandlung am Unfallort. Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war das Auto bei dem Unfall im Frontbereich erheblich beschädigt worden und musste abgeschleppt werden. Die Beamten gehen von einem Schaden in Höhe von etwa 9000 Euro aus.

Bei dem Fahrer hatten die Polizisten am Unfallort zudem Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm schließlich einen Wert von über 2,3 Promille, weshalb er sich auf dem Revier einer Blutprobe unterziehen musste.

Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Der 42-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.  (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion