Betrunkener Mann belästigte Bahn-Fahrgast

Kassel/Hann.Münden. Ein stark betrunkener 50 Jahre alter Mann hat am Montagabend in der Cantus-Bahn zwischen Kassel und Göttingen einen jüngeren Fahrgast belästigt.

Nach Angaben eines Zeugen hatte der Betrunkene den anderen Mann gegen 20 Uhr mehrfach bedrängt, zum Teil auch unsittlich, berichtet Bundespolizeisprecher Klaus Arend.

Der Fahrgast stieg dann in Hann. Münden aus.

Der 50-Jährige aus dem Rems-Murr-Kreis (Baden-Württemberg) war auf der Strecke Kassel-Göttingen mehrfach hin- und hergefahren, berichtet Arend. Wie der Lokführer angab, wollte der Mann, der einen Schwerbehindertenausweis hatte, auch an den Endstationen nicht aussteigen.

Für den 50-Jährigen, der eigentlich noch nach Heidelberg wollte, endete die Reise in der Gewahrsamszelle der Bundespolizeiinspektion Kassel. Ein Atemalkoholtest ergab drei Promille. Nach seinem Zwischenstopp zur Ausnüchterung durfte der Baden-Württemberger seine Reise am Dienstagmorgen fortsetzen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (rud)

Die Bundespolizei bittet den den Mann, der belästigt wurde, und eventuelle weitere Geschädigte, sich zu melden: Tel. 0561/816160.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.