Widerstand bei Festnahme

Betrunkener Mann wirft in Kassel Möbel aus dem 13. Stock

+
Festnahme in Kassel: Ein warf in Kassel Möbel aus dem 13. Stock.

Polizeibeamte in Kassel mussten am Donnerstag einen betrunkenen Mann festnehmen, der Möbel aus dem 13. Stock eines Wohnhauses geworfen hatte.

Am späten Donnerstagabend kurz nach 22 Uhr erlebten Polizeibeamte einen gewaltsamen Einsatz mit einem Mann, der offenbar unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss stand, mehrere Möbel aus dem 13. Stock eines Hochhauses an der Unteren Königsstraße auf die Straße warf, teilt die Polizei mit.

Als die Polizeibeamte am Einsatzort eintrafen, lagen mehrere Stühle, ein Holztisch und andere Möbelkleinteile auf dem Gehweg, der Straße und den Tram-Schienen. Die Beamte sperrten die Untere Königsstraße für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr ab. Nachdem die Wohnung im 13. Geschoss lokalisiert war, eilten weitere Beamte nach oben. 

Weil der Verdächtige die Wohnungstür verbarrikadiert habe, brachen die Beamten die Tür auf und nahmen den aggressiven Mann fest. Dabei schlug und trat er nach ihnen. Auf dem Weg ins Präsidium leistete der Mann trotz Handfesseln weiter massiven Widerstand, bevor er schließlich im Polizeigewahrsam untergebracht werden konnte. 

Lesen Sie dazu: Autofahrerin fährt mit zwei Promille in Kassel gegen geparkte Autos*

Da er sich aber auch dort nicht beruhigte und sich psychisch auffällig verhielt, brachten die Beamten ihn in ein Kasseler psychiatrisches Krankenhaus. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter leicht verletzt. Passanten oder Autofahrer kamen nicht zu schaden.

Außerdem interessant: Geplante Demo in Kassel: Künstler entwirft Skulpturen gegen rechten Hass*

Von Christina Schröder

*HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.