Keine Hinweise auf Sexualdelikt

Angriff in Kassel: Betrunkener schlägt junger Frau ins Gesicht

In Kassel soll ein offenbar betrunkener Mann grundlos eine junge Frau geschlagen haben. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen.

Betrunkener schlägt junger Frau in Kassel ins Gesicht
  • In Kassel ereignete sich ein Angriff auf eine Frau
  • Ein betrunkener Mann soll die Frau ins Gesicht geschlagen haben
  • Die Polizei sucht Zeugen und ermittelt

Kassel – Ein offenbar betrunkener Mann soll am Montagnachmittag (09.06.2020) im Waldgebiet nahe der Schanzenstraße (Kirchditmold) in Kassel grundlos eine junge Frau geschlagen haben. Die 18-Jährige aus Kassel hatte sich kurze Zeit später an die Polizei gewandt und Anzeige erstattet.

Angriff in Kassel: Vorfall soll sich im Waldgebiet ereignet haben

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz soll sich der Vorfall gegen 14.30 Uhr in dem Waldgebiet nahe der Haltestelle „Hessenschanze“ in Kassel ereignet haben. Ein Unbekannter habe die 18-Jährige plötzlich von hinten umgestoßen und danach noch grundlos ins Gesicht geschlagen, wodurch sie Verletzungen im Gesicht erlitt. Sie sei daraufhin weggerannt.

Weitere Handlungen, die Anhaltspunkte für ein beabsichtigtes Sexualdelikt geben würden, habe der Täter nicht vorgenommen. Die Fahndung der Polizei verlief anschließend ohne Erfolg.

Angriff in Kassel: Beschreibung des Täters

Es soll sich bei dem Unbekannten um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit dunklen Haaren gehandelt haben, der ein helles Oberteil und eine dunkle Hose trug. Er habe weder Bart noch Brille getragen. Der Mann soll stark nach Alkohol gerochen haben.  

Hinweise an die Polizei unter: Tel. 05 61/9100.

Andere Angriffe in Kassel

In Witzenhausen bei Kassel eskaliert ein Streit zwischen einem Mädchen und einem Mann auf dem Marktplatz. Der Täter greift die 15-Jährige an und verletzt sie. Wie die Polizei mitteilte, erlitt ein 15 Jahre altes Mädchen bei einem Streit mit einem jungen Mann Würgemale am Hals und eine Gehirnerschütterung. Der Täter soll laut Polizeiangaben ein 27-jähriger Mann aus Witzenhausen bei Kassel sein. 

In Kassel sind ein Vater und sein Sohn Opfer eines Angriffs geworden. Die Täter überfallen die beiden bei einem Spaziergang und verletzen ihre Opfer leicht. Vater und Sohn wurden laut Polizeisprecherin Ulrike Schaake von den beiden Tätern mit Schlagstöcken und einer Waffe bedroht. Die Räuber hätten das Kind und den 45-jährigen Vater getreten und geschlagen, bevor sie ohne Beute flüchteten.

Zahlen zu der Kriminalität in Hessen

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2019 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit weniger als 365.000 Straftaten wurden rund 2 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2018. Elf Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden. Damit ist der Wert von 2019 laut hessischem Innenministerium der niedrigste seit 1980.

Auch die Anzahl der Straftaten pro Einwohner ging im Jahr 2019 zurück: Sie ist auf 5823 Straftaten pro 100.000 Einwohner gesunken. Im Jahr 2018 waren es 5971, im Jahr 2008 noch 6708 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Die Gefahr, in Hessen Opfer von Kriminalität zu werden, ist damit im Jahr 2019 auf einen historischen Tiefstand gesunken, heißt es vom Innenministerium.

Rubriklistenbild: © Google

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.