Polizei bittet um Hinweise

Geldbörse weg: Betrunkener wurde in Tram beraubt

Kassel. Die Kasseler Kripo ermittelt in einer Raubsache, die sich bereits am Mittwochnachmittag in einer Straßenbahn der Linie 3 auf der Ihringshäuser Straße ereignet haben soll. Das Opfer, ein 55 Jahre alter Mann aus Kassel, erstattete erst einen Tag später Strafanzeige.

Er gab an, am Mittwochnachmittag alkoholisiert gewesen zu sein. Deshalb habe er unmittelbar nach der Tat keinen Kontakt zur Polizei oder zum Fahrer der Straßenbahn gesucht.

Wie der Mann berichtete, sei er am Mittwoch gegen 15 Uhr mit der Tram von der Innenstadt in Richtung Ihringshäuser Straße unterwegs gewesen. Er habe im hinteren Teil der Bahn gesessen.

Geldbörse genommen

Während der Fahrt seien zwei Männer zu ihm gekommen, als er gerade in seine Geldbörse schaute, weil er einkaufen wollte. Einer der Männer habe ihm die schwarze Ledergeldbörse aus der Hand gerissen, während der zweite Mann sich vor den Notrufknopf gestellt habe. Gegenwehr habe er nicht geleistet. Der Täter habe eine Hand in der Jackentasche gehabt, wo sich offenbar einen spitzen Gegenstand, möglicherweise ein Messer, befand.

Hinweise an die Polizei: 
Telefon 0651/9100

Nachdem die Täter die Lederbörse mit einem Aufdruck von Albert Einstein genommen hatten, seien sie wortlos in den vorderen Bereich der Bahn gegangenen und hätten sich dort hin gesetzt.

Als der 55-Jährige die Tram an der Haltestelle Kaulbachstraße verließ, saßen die Täter noch in der Bahn. Beide seien etwa 1,70 m groß und zwischen 26 bis 32 Jahre alt gewesen. Einer hatte kurze, rote Haare und einen roten Bart. Der zweite schwarze, kurze Haare und einen schwarzen Oberlippenbart.

Die Polizei sucht Zeugen aus der Tram der Linie 3, die am Mittwoch kurz nach 15 Uhr die Endhaltestelle in der Ihringshäuser Straße erreicht haben muss. (chr)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.