Seitenscheiben eingeschlagen

Autoknacker durchwühlte drei Lkw

Bettenhausen. Ein Autoknacker brach am Donnerstagabend in drei abgestellte Lastwagen in Bettenhausen ein und erbeute mindestens ein Navigationsgerät.

Der genaue Schaden steht noch nicht fest. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner alarmierte gegen 21.30 Uhr ein Zeuge die Leitstelle der Polizei und berichtete, mehrere Schläge und schließlich das Zerbersten einer Scheibe auf dem Parkplatz eines ehemaligen Baumarktes an der Heiligenröder Straße gehört zu haben. Der Zeuge schaute nach und entdeckte die eingeschlagene Seitenscheibe eines dort geparkten Lkw

Die Beamten des Polizeireviers Ost stellten fest, dass offenbar zuvor noch in zwei weitere dort abgestellte Lkw eingebrochen worden war. In allen drei Fällen schlug der Unbekannte eine Seitenscheibe ein und durchwühlte die Führerhäuser. Aus einem Kasseler Lkw fehlt ein mobiles Navigationsgerät des Herstellers Tom Tom, in einem zweiten Lkw aus Kassel ragten nur noch die Kabel aus einem Schacht im Dachhimmel. Was dort entwendet wurde ist bislang nicht bekannt, da der Besitzer des Fahrzeugs noch nicht erreicht werden konnte.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.