75-Jähriger war abseits des Wegs gestürzt

Bettenhausen: Hund rettet im Eichwald verunglückten Rentner

Bettenhausen. Ein Hund und sein Herrchen haben einem im Eichwald verunglückten Rentner vermutlich das Leben gerettet.

Ein 75-Jähriger aus Kassel war am Montag gegen 14 Uhr aufgrund eines medizinischen Notfalls abseits eines Wegs in dem Wäldchen in Bettenhausen gestürzt, wie die Polizei mitteilte. Dort lag er mehrere Stunden hilflos im Gestrüpp, bis ein 64-Jähriger aus Kassel zufällig beim Gassigehen mit dem Hund seiner Tochter vorbeikam.

Tyson, so der Name des Mischlingsrüden, witterte den hilflosen Mann und machte sein Herrchen darauf aufmerksam. Als der Spaziergänger den 75-Jährigen im Gestrüpp entdeckte, rief er sofort Rettungskräfte und Polizei. Der Rentner wurde ins Krankenhaus gebracht. Hätte der Hund den Mann nicht entdeckt, hätte der 75-Jährige die Nacht im Wald vermutlich nicht überlebt, heißt es von der Polizei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.