Nachbarin hörte Geräusche

Auf frischer Tat ertappt: Polizei stellte Einbrecher in Küche

Bettenhausen. Ein 40-jähriger Einbrecher wurde am Montagmittag dank eines Zeugenhinweises auf frischer Tat in der Küche einer Doppelhaushälfte in Bettenhausen festgenommen.

Zuvor hatte der Mann die Haupteingangstür des Hauses aufgehebelt und mehrere Zimmer durchsucht. Der Tatverdächtige, der der Polizei bereits wegen Drogendelikten bekannt ist, wurde in den Gewahrsam der Polizei gebracht. Er soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Christian Salmen hatte eine aufmerksame Anwohnerin in der Straße „Unterer Käseweg“ gegen 12 Uhr die Polizei gerufen. Die Frau hörte am helllichten Tag verdächtige Geräusche aus dem betroffenen Wohnhaus. Die Streifen des Polizeireviers Ost umstellten das Gebäude und durchsuchten es. Der Mann habe sich in der Küche des Hauses versteckt, konnte jedoch gestellt werden. Gegen die Festnahme habe er sich gewehrt. Er stand offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss, so der Polizeisprecher. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.