Feuer unter Kontrolle

Brand in Bettenhäuser Halle: Holzofen wohl die Ursache

+
Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer in der Bettenhäuser Halle auf benachbarte Gebäude übergriff.

Kassel. Eine 160 Quadratmeter große Halle eines Kfz-Betriebs im Kasseler Stadtteil Bettenhausen ist abgebrannt. Dabei ist laut Polizei ein hoher Schaden entstanden, Personen wurden jedoch nicht verletzt.

Aktualisiert um 17.25 Uhr - Gegen 14.30 Uhr sei der Leitstelle der Feuerwehr Kassel ein Gebäudebrand im Dormannweg in Bettenhausen gemeldet worden. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden mehrere Löschzüge angefordert. 

Eine 160 Quadratmeter große Halle eines Kfz-Betriebs brannte komplett. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich jedoch keine Personen mehr im Gebäude, verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr baute eine sogenannte Riegelstellung auf, um ein Ausbreiten des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Seit 15.30 Uhr habe die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle, teilte sie in einer Pressemitteilung mit. 

Nach Angaben der Polizei vom späten Nachmittag brannte das Gebäude jedoch komplett ab. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein mit Holz befeuerter Ofen daneben abgestellte Kartons in Brand gesteckt haben. Die abschließende Ursachenforschung stehe aber noch aus, so die Polizei. Die Brandermittlungen führt das K 11 der Kasseler Kripo. Nach erster vorsichtiger Schätzung könnte der Brandschaden im sechsstelligen Eurobereich liegen.

Feuer in Halle in Bettenhausen

 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv
 © Hessennews.tv

Die Feuerwehr konnte zwei Gasflaschen aus dem Gebäude bergen. Drei weitere Gasflaschen befanden sich noch im Gebäude und konnten wegen der Einsturzgefahr nicht erreicht werden. Um zu verhindern, dass diese aufgrund der Hitze platzen, öffnete die Feuerwehr das Dach des Gebäudes und kühlte die Gasflaschen von einer Drehleiter aus mit Wasser.

Im Einsatz waren zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Kassel sowie die Freiwilligen Feuerwehren Niederzwehren, Forstfeld und Wolfsanger. 

Infolge der Löscharbeiten musste die Polizei die Leipziger Straße stadteinwärts sperren. Der Verkehr wurde über die Forstfeldstraße umgeleitet. Dabei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

In diesem Bereich brennt die Halle:

Hinweis: In einer ersten Meldung hatte die Feuerwehr von einer 600 Quadratmeter großen Halle gesprochen. Diese Angabe wurde später korrigiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.