Autofahrerin wich aus und fuhr gegen Schild

Bettenhausen: Fußgänger verursachte Autounfall und flüchtete

Kassel. Die Polizei sucht nach einem Fußgänger, der am Sonntagabend einen Unfall auf der Leipziger Straße verursacht haben soll. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner zeigte eine 45-jährige Autofahrerin aus Fuldatal eine Verkehrsunfallflucht an.

Hinweise:

Polizei Kassel, Tel. 0561/9100.

Sie und ihr Beifahrer sagten aus, dass sie gegen 18.30 Uhr auf der Leipziger Straße 96, in Höhe des alten Bettenhäuser Bahnhofs einem Fußgänger nach links ausweichen mussten, der von rechts auf die Straße gelaufen sei. Anschließend krachte das Auto im Bereich der Fahrbahnverengung gegen ein Verkehrsschild, das auf der Verkehrsinsel zwischen Fahrstreifen und Straßenbahnschienen stand. Der Fußgänger soll daraufhin grflüchtet sein. In ihrer Vernehmung gab die 45-Jährige an, dass der Mann dunkel gekleidet war und einen Schnäuzer trug. Er soll mittleren Alters gewesen sein, genau festlegen konnte sich die Fuldatalerin dabei jedoch nicht.

Am Wagen war die vordere Stoßstange und der vordere linke Kotflügel beschädigt worden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Der Schaden an dem umgeknickten Verkehrsschild, das aus der Verankerung gedrückt wurde, wird mit 1000 Euro beziffert. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.