Diebe entsorgten ihre Beute aus Bettenhausen an der A 49

Gestohlener Zigarettenautomat liegt bei Fritzlar im Maisfeld

 Zigarettenautomat, hier ein Symbolbild.
+
In Bettenhausen wurde ein Zigarettenautomat von einer Wand gehebelt. Dies ist nur ein Symbolbild.

Ein Zigarettenautomat, der in Kassel gestohlen wurde, ist wenige Stunden später in einem Maisfeld bei Fritzlar entdeckt worden.

Kassel/Fritzlar. Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatten zwei unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag gegen 2.30 Uhr den Automaten in der Lilienthalstraße, gegenüber der Söhrestraße (Bettenhausen) von einer Hauswand gehebelt und in einen dunklen Audi geladen. Anschließend flüchteten die Diebe unerkannt.

Ein Anwohner hatte die Tat allerdings beobachtet und die Polizei alarmiert. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung fehlte von den Dieben, bei denen es sich um zwei Männer gehandelt haben soll, bereits jede Spur.

Nach bisherigem Ermittlungsstand hatten die Täter Werkzeug mitgebracht, um den Automaten von der Wand eines Imbisses zu hebeln. Nachdem sie ihre Beute in den dunklen Audi Kombi geladen hatten, fuhren sie in Richtung Bundesstraße davon. An dem Auto waren keine Kennzeichen angebracht, so der Zeuge.

Ein Jäger fand den aufgebrochenen und geplünderten Automaten gegen 8 Uhr in einem Maisfeld an der A 49, nahe des Fritzlarer Stadtteils Werkel. Die Polizei stellte den Automaten sicher.  

Zeugen, die im Bereich des Tatorts oder an der A 49 bei Fritzlar-Werkel verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561/9100 zu melden. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.