Mann bedrohte Angestellte mit Pistole und flüchtete mit Bargeld

Kassel. Mit einer Pistole hat ein Unbekannter am Dienstag die Mitarbeiterin eines Pizza-Bringdienstes an der Lilienthalstraße in Bettenhausen überfallen.

Der Täter flüchtete anschließend mit Bargeld in unbestimmter Höhe.

Der Unbekannte hatte den Verkaufsraum der Filiale unweit der Hermann-Bücher-Straße gegen 23.15 Uhr betreten und die Angestellte mit einer schwarzen Pistole bedroht. Anschließend nahm der Täter das Bargeld aus der Kasse und flüchtetet. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Räuber zu Fuß auf der Lilienthalstraße in Richtung Forstfeld lief, ihn dann aber zwischen Hermann-Bücher-Straße und Waldemar-Petersen-Straße aus den Augen verloren.

Es soll sich um einen schlanken, sportlichen Mann im Alter von 20 bis 25 Jahren und einer Größe von etwa 1,70 bis 1,75 Meter, mit dunklen Augen, kräftigen dunklen Augenbrauen sowie einem dunklen Teint gehandelt haben, der sein Gesicht mit der aufgezogenen Kapuze einer schwarzen Kapuzenjacke und einem über die Nase gezogenen schwarzen Halstuch oder Schal verdeckt hatte. Zudem hatte der Unbekannte einen grauen Beutel dabei.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. 05 61/91 00 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.