1. Startseite
  2. Kassel
  3. Bettenhausen

Mann bedrohte Angestellte mit Pistole und flüchtete mit Bargeld

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Meyer

Kommentare

Werl pr Blaulicht SymbolbildARCHIV - SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges am 09.06.2010) in München (Oberbayern). Bei dem schweren Busunfall am Schönefelder Kreuz nahe Berlin nahe Berlin sind am Sonntag (26.09.2010) mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Foto: Stephan Jansen dpa/lby +++(c) dpa - Bildfunk+++

Kassel. Mit einer Pistole hat ein Unbekannter am Dienstag die Mitarbeiterin eines Pizza-Bringdienstes an der Lilienthalstraße in Bettenhausen überfallen.

Der Täter flüchtete anschließend mit Bargeld in unbestimmter Höhe.

Der Unbekannte hatte den Verkaufsraum der Filiale unweit der Hermann-Bücher-Straße gegen 23.15 Uhr betreten und die Angestellte mit einer schwarzen Pistole bedroht. Anschließend nahm der Täter das Bargeld aus der Kasse und flüchtetet. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Räuber zu Fuß auf der Lilienthalstraße in Richtung Forstfeld lief, ihn dann aber zwischen Hermann-Bücher-Straße und Waldemar-Petersen-Straße aus den Augen verloren.

Es soll sich um einen schlanken, sportlichen Mann im Alter von 20 bis 25 Jahren und einer Größe von etwa 1,70 bis 1,75 Meter, mit dunklen Augen, kräftigen dunklen Augenbrauen sowie einem dunklen Teint gehandelt haben, der sein Gesicht mit der aufgezogenen Kapuze einer schwarzen Kapuzenjacke und einem über die Nase gezogenen schwarzen Halstuch oder Schal verdeckt hatte. Zudem hatte der Unbekannte einen grauen Beutel dabei.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. 05 61/91 00 zu melden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion