Mann wollte sich vermutlich Kontrolle entziehen

Mann fuhr mit Auto auf Polizisten zu: Beamter musste zur Seite springen

Kassel. Nur durch einen Hechtsprung zu Seite hat sich am Montagabend ein Polizist retten können, als ein Geländeswagen-Fahrer Gas gab und auf ihn zu fuhr.

Der Mann wollte sich offenbar eine Verkehrskontrolle in Bettenhausen entziehen. Später wurde ein 26-jähriger Verdächtiger festgenommen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann aus Polen ergab ein Promille.

Der Vorfall passierte gegen 21.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts an der Heiligenröder Straße, wo die Polizei eine Kontrollstelle eingerichtet hatte. Der Fahrer des Geländewagens stoppte zunächst auf der Straße und drehte drei enge Runden. Dann fuhr er, offenbar außer Rand und Band, auf den Parkplatz in Richtung der Beamten, schildert Polizeisprecher Torsten Werner. Er ignorierte ein Haltesignal und fuhr wieder zur Ausfahrt. Dort signalisierte ein 28-jähriger Beamter erneut den sofortigen Stopp. Der Fahrer beschleunigte daraufhin seinen Nissan Terrano und fuhr geradeaus auf den Polizisten zu, der zur Seite springen musste, um nicht überfahren zu werden.

Der Geländewagen fuhr in Richtung Umbachsweg davon. Wenig später entdeckte eine Streife den verlassenen Wagen an der Kirchgasse. Den 26 Jahre alten mutmaßlichen Fahrer und seinen 28 Jahre alten Beifahrer fassten sie später an der Haltestelle Leipziger Platz. Die Männer wollten ihre Flucht offenbar mit der Tram fortsetzen. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.