Festnahmen in Bettenhausen

Mann wirft Gegenstände aus dem Fenster und schlägt Polizisten ins Gesicht

Drei Personen sind in der Nacht zu Donnerstag von der Polizei bei einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Bettenhausen festgenommen worden.

Einer von ihnen hatte zuvor einen Polizisten bei der Festnahme ins Gesicht geschlagen.

Anwohner hatten die Polizei gegen 1.30 Uhr in die Leipziger Straße nahe der Jakobsgasse gerufen, weil ein 34-Jähriger in seiner Wohnung randalierte und Gegenstände aus dem Fenster warf, heißt es in der Mitteilung. Der betrunkene Mann habe dann die Polizisten angegriffen und beleidigt. Einem Beamten habe der Mann dann ins Gesicht geschlagen und ihn dabei leichtverletzt.

Auch von einer 37-jährigen Frau und einem 39-jährigen Mann, die in der Wohnung des 34-Jährigen zu Besuch waren, seien die Beamten körperlich angegangen worden. Die beiden Besucher hatten versucht, die Festnahme des Mannes zu verhindern. Daraufhin habe die Polizei Pfefferspray eingesetzt. 

Rubriklistenbild: © Wolfgang Cibura - stock.adobe.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.