Feuerwehr wurde zwei Mal alarmiert

Nach dem Feuer bei Salzmann: Polizei sucht Hinweise auf Brandstifter 

+
Hoher Schaden: Das Obergeschoss kann nach  dem Brand nach wie vor nicht betreten werden.

Bettenhausen. Nach den Bränden im Salzmanngebäude am Karfreitag ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Die Ermittler setzen dabei auch auf Hinweise von Zeugen.

Wie berichtet hatte es zunächst gegen 5.15 Uhr im ersten Obergeschoss des Industriedenkmals an der Sandershäuser Straße gebrannt. Dabei verbrannten Müll und Unrat. Gegen 10 Uhr wurde die Feuerwehr erneut alarmiert, diesmal stand die fünfte Etage des Gebäudes in Flammen. Die beiden Brände sind nach bisherigen Ermittlungen der Polizei unabhängig von einander ausgebrochen.

Brand bei Salzmann in Kassel: Feuerwehreinsatz in Bettenhausen

Bislang gibt es keine Erkenntnisse, die auf einen technischen Defekt schließen lassen, berichtet Polizeisprecher Jürgen Wolf. Die Ermittler gehen daher von fahrlässiger oder vorsätzlicher Brandstiftung aus. Während der erste Brand vergleichsweise glimpflich verlief, entstand bei dem zweiten Feuer Schaden in Höhe von 50 000 Euro. Da das Gebäude in diesem Bereich noch nicht betreten werden kann, dauern die Ermittlungen an. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.