Kassel

Parfümdieb droht U-Haft, Komplize auf der Flucht

Parfüm, Symbolbild. 
+
Einem Parfümdieb, der in einer Drogerie in Kasel erwischt worden ist, droht Untersuchungshaft.

Einem 35-jährigen Mann, der am Mittwochabend beim Parfümdiebstahl in einer Drogerie in Bettenhausen erwischt worden ist, droht Untersuchungshaft. Der offenbar gewerbsmäßig stehlende und wohnsitzlose Mann aus Kasachstan, der bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt ist, wird am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Kassel - Erwischt hatten den mutmaßlichen Dieb, den sie bereits aus einem Ladendiebstahl kannten, zwei Mitarbeiter der Drogerie an der Leipziger Straße gegen 18:20 Uhr. Sie hätten beobachtet, wie der Tatverdächtige mehrere Parfümflakons im Gesamtwert von knapp 750 Euro in eine Tüte steckte. Als er das Geschäft verlassen wollte, konnten die Mitarbeiter den 35-Jährigen festhalten.

Allerdings gelang dem unbekannten Komplizen, der zwischenzeitlich die Tüte mit dem Diebesgut übernommen hatte, unerkannt die Flucht. Es soll sich um einen 25 bis 30 Jahre alten Mann mit Gesichtsmaske und einer grauen Mütze gehandelt haben, der eine dunkle Jacke, eine Jeans und braune Lederschuhe trug. Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.