Nachfrage ist bei Lkw-Fahrern groß

Platz für bis zu 150 Lastwagen: In der Nähe der A7 in Kassel eröffnet ein neuer Autohof

Eröffnung im Februar 2020: Im Niestetalweg in Bettenhausen entsteht mit dem Truck Inn ein Autohof, der Übernachtungsmöglichkeiten für Lastwagen-Fahrer und bis zu 150 Parkflächen bietet. 
+
Eröffnung im Februar 2020: Im Niestetalweg in Bettenhausen entsteht mit dem Truck Inn ein Autohof, der Übernachtungsmöglichkeiten für Lastwagen-Fahrer und bis zu 150 Parkflächen bietet.

In unmittelbarer Nähe der A7 eröffnet im Kasseler Stadtteil Bettenhausen im kommenden Jahr ein Autohof. Entstehen sollen dort bis zu 15 Arbeitsplätze und 150 Lkw-Stellplätze.

Bis zu 150 Parkplätze für Lastwagen sind auf dem Gelände des „Truck Inn“ zwischen Niestetalweg und Göttinger Straße geplant, so Geschäftsführer Murat Cetinkaya. Außerdem sollen dort Dusch- und Übernachtungsmöglichkeiten für Lkw-Fahrer entstehen.

Parken können Lastwagen bereits jetzt schon. Das geplante Restaurant und die Zimmer für Lastwagenfahrer sollen dann spätestens im Februar genutzt werden können. Drei Millionen Euro wollen Cetinkaya und seine Partner nach eigener Angabe in Erwerb und Umbau investieren. 

Vor zwei Jahren hatte der Unternehmer das frühere MAN-Gelände im Industriegebiet nahe der Dresdener Straße erworben. Die Hallen würden jetzt als Lageflächen genutzt, teilweise seien noch andere Firmen auf dem Gelände ansässig, die auch dort bleiben. Es bestehe aber mit Blick auf die Zukunft auch noch die Möglichkeit, einen Werkstattbereich oder Ähnliches einzurichten.

Der neue Rasthof soll rund um die Uhr geöffnet sein

„Unser Glück war, dass die gesamte Anlage schon für Großfahrzeuge konzipiert ist“, sagt Murat Cetinkaya. Auf der Fläche sind bereits zwei Waschanlagen für Lastwagen errichtet worden, die an sechs Tagen die Woche 24 Stunden geöffnet haben sollen. Der Rasthof selbst wird rund um die Uhr geöffnet sein.

Geschäftsführer Murat Cetinkaya

 

Bis zu 15 Mitarbeiter sollen zukünftig am Autohof arbeiten. Die Lage sei für ihr Vorhaben optimal, sagt Cetinkaya. Einkaufsmöglichkeiten und eine Tankstelle seien in unmittelbarer Nähe.

Betriebsleiter Mike Schanz ist viele Jahre selbst Lastwagen gefahren. Aus eigener Erfahrung weiß er, dass der Bedarf an Lkw-Stellplätzen in Autobahnnähe enorm ist. Gerade im Raum Kassel, wo es mehrere Zentrallager gäbe und zahlreiche Logistik-Unternehmen ansässig seien, sei die Nachfrage groß, so Schanz.

Truck Inn will die Möglichkeit bieten, Parkplätze vorab zu buchen

Beim Truck Inn soll es die Möglichkeit geben, dass Firmen Parkplätze bereits online buchen können. Schanz sieht diese Möglichkeit als Erleichterung für Lastwagenfahrer, die sonst oftmals vergeblich mehrere Parkflächen und Autohöfe anführen, die aber insbesondere am Wochenende überlaufen seien.

Da immer mehr Fahrer aus Osteuropa kommen, wollen die Unternehmer ihr Konzept im Restaurant vor allem auf diese Zielgruppe ausrichten. „Es soll nicht das zu essen geben, was es überall gibt“, so Schanz. 

Das Parken am „Truck Inn“ ist wie an den meisten Autohöfen nicht kostenlos. Zwölf Stunden Stellzeit kosten zehn Euro. Auch Mietwagen, mit denen die Fahrer dann weiterfahren können, wenn sie in der Nähe wohnen, soll es geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.